Studienergebnis – Geringer Erlös für Spammer bei großem Schaden für Gesellschaft

Hoher Verlust und geringe Gewinne durch Spam-Emails

Millionenfach wird täglich Spam versendet, jene unerwünschten Emails mit Werbebotschaften, Halbwahrheiten und dubiosen Angeboten. In Deutschland, das teilte das Sicherheitsunternehmen eleven heute mit, steigt das Spam-Aufkommen derzeit wieder, in den letzten rund drei Monaten um etwa 115 Prozent. Nicht wenige Spam-Emails haben in Deutschland ihren Ursprung. Das Land belegt den dritten Platz bei dem weltweit größten Spamaufkommen.

Der Versand von einer Millionen Spam-Emails koste die Spammer zwischen 20 und 50 Dollar. Deshalb lohne sich der Versand bereits, wenn lediglich eine von 25.000 Spam-Emails ihren Zweck erfülle, erklären die Forscher Justin Rao und David Reiley. Die IT-Experten von Microsoft und Google haben das Ergebnis einer gemeinsamen Studie veröffentlicht. Demnach richte Spam einen wesentlich höheren Schaden an, als er den Spammern Gewinn bringe. Weltweit entstehe durch Spam ein Schaden von über 16 Milliarden Dollar. Der Ertrag durch Spam-Emails belaufe sich aber auf nur 160 Millionen Dollar. Die Forscher liefern auch einen Lösungsansatz: „Wenn die Kosten für Spammer steigen, rechnet es sich wirtschaftlich einfach nicht mehr.“ Dadurch könnte das Spam-Aufkommen entsprechend sinken.

Weitere Informationen

Online-Sicherheit
Kostenloses Antivirus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Schnelles Internet - Wie weit hängt Deutschland beim Netzausbau zurück?

Schnelles Internet

Wie weit hängt Deutschland beim Netzausbau zurück?

Menschen in Deutschland haben inzwischen ein offizielles Recht auf schnelles Internet. Was das bedeutet und woran die Verzögerungen liegen, haben wir hier zusammengefasst. Vor allem in ländlichen Regionen gibt es nach wie vor Probleme, die nur stückweise angegangen werden. […]

Programmfehler „Acropalyse“ – Inhalte können wiederhergestellt werden

Programmfehler „Acropalyse“

Inhalte können wiederhergestellt werden

Screenshots, die mit dem Pixel-Tool Markup bearbeitet und zugeschnitten wurden, ließen sich aufgrund eines Bugs wieder vollständig herstellen. Mittlerweile ist die potenzielle Sicherheitslücke geschlossen – aber auch das Snipping-Tool von Microsoft weist ein entsprechendes Problem auf. […]

Abzocke mit „Amazon-Paletten“ – Verbraucherzentrale warnt vor Betrug

Abzocke mit „Amazon-Paletten“

Verbraucherzentrale warnt vor Betrug

Mit vermeintlichen Schnäppchen locken Betrüger arglose Verbraucher in eine Falle und ziehen ihnen das Geld aus der Tasche. Die Ware erhalten die Kunden nie. Die Verbraucherzentrale Sachsen warnt aktuell vor der Betrugsmasche mit angeblichen „Amazon-Paletten“. […]