Onlinekriminalität – EU-Kommission plant Zentrum gegen Cybercrime

EU plant Zetrum gegen Internet-Kriminalitaet

Auch in den Ländern der Europäischen Union gibt es immer mehr Haushalte, die über einen Internetanschluss verfügen. So, wie sich Teile des alltäglichen Lebens in das Internet verlagern, verlagert sich auch Kriminalität zunehmend in das World Wide Web. In Europa entsteht jährlich schätzungsweise ein Schaden in Höhe 300 Milliarden Euro. Die EU vermutet, dass täglich etwa eine Millionen Menschen ein Opfer von Cyberkriminalität werden. Bedrohungen wie Phishing und Cracking beabsichtigt die EU künftig mit einem Europäischen Zentrum zur Bekämpfung der Cyberkriminalität entgegen zu wirken. Unter dem selben Dach wie die Polizei-Behörde Europol in Den Haag soll es als zentrale Schaltstelle vor Bedrohungen durch Cyberkriminalität, Cyberangriffe und Sicherheitsmängeln in den EU-Mitgliedsstaaten warnen, Kinderpornografie aufdecken und Online-Kriminelle aufspüren. Dafür sollen zunächst 30, später bis zu 55 Spezialisten aus Europa zusammenarbeiten. Die Einrichtung des Zentrums soll Anfang 2013 erfolgen. Dafür sind anfallende Kosten in Höhe von 3,6 Millionen Euro geplant.

Mehr Informationen

Cyber-Sicherheitsstrategie für Deutschland – Cyber-Abwehrzentrum gestartet (telespiegel-News vom 04.04.2011)
Cyber Europe 2010 – EU probt den europaweiten Hackerangriff (telespiegel-News vom 04.11.2010)
Ratgeber Sicherheit im Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nachhaltige Optionen – Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Nachhaltige Optionen

Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Der Tech-Riese Google will die Nutzer seiner Maps-App zur Nutzung von nachhaltigen Verkehrsmitteln animieren. Hierzu werden zahlreiche Änderungen im Routenplaner vorgenommen. Mit dem neuen Feature sollen leichter umweltbewusste Entscheidungen getroffen werden können. […]

Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]