Symbiose für mehr Komfort – Emaildienst Yahoo integriert Clouddienst Dropbox

Yahoo Emaildienst itegriert Clod-Datendienst Dropbox

Wahrscheinlich jeder regelmäßige Internetnutzer verfügt über mindestens eine Emailadresse. Insbesondere private Anwender richten sich eine Emailadresse bei einem der kostenlosen Emaildienste ein. Dazu zählen beispielsweise GMX, freenet und Yahoo!. Die Nutzung ist gratis, die Anbieternamen geläufig, sie sind über den Browser erreichbar und auch der Abruf per Outlook ist möglich. Häufig haben sie gegenüber kostenpflichtigen Diensten jedoch Einschränkungen. Beispielsweise ist die Größe der Email-Anhänge stark begrenzt. Das Internetunternehmen Yahoo! hat seinen Emaildienst nun mit dem Cloud-Datendienst Dropbox verknüpft. Nutzer können ihre empfangenen Anhänge direkt in der Cloud speichern. Dort liegende Dateien können von dort als Anhang verschicken, auch wenn diese das Limit von 25 MB überschreiten. Aus der Benutzeroberfläche im Browser heraus können sich die User in ihrem bestehenden Dropbox-Konto anmelden oder kostenlos ein neues eröffnen. Die Menüs zum speichern und anhängen von Dateien an Emails enthalten nun zusätzlich die Möglichkeit, dafür die Dropbox zu nutzen.

Yahoo! hat die Funktion in seine Benutzeroberfläche integriert. Jedoch bedarf es für das Speichern und Versenden aus der Dropbox eigentlich keine zusätzliche Funktion. Empfangene Anhänge können auf dem Computer in den Dropbox-Ordner gesichert werden und werden dann automatisch in der Cloud synchronisiert. Dateien können auch direkt aus der Dropbox geteilt werden. Dafür muss der Nutzer sie lediglich freigeben und dem Empfänger den Freigabelink senden.

Die Integration in der Benutzeroberfläche des Mailanbieters macht die Nutzung der Dropbox mit dem Mailanbieter komfortabler. Für Kunden, die ein Mailprogramm wie Outlook verwenden, macht es aber keinen Unterschied. Die neue Funktion steht nämlich nur in der Web-Version von Yahoo! Mail zur Verfügung.

Weitere Informationen

POP3 und IMAP Emailserver Einstellungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


18 + vierzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]