WLAN TO GO – Telekom und Fon kooperieren in Deutschland

Telekom

Im Jahr 2005 gründete der Argentinier Martin Varsavsky das Unternehmen FON. Die in London eingetragene Firma mit Hauptsitz in Madrid ist eine WLAN-Community. Ihre Mitglieder stellen an ihrem Internetanschluss ungenutzte Kapazitäten für andere Mitglieder zur Verfügung. So entstand das bisher weltgrößte WLAN-Netz mit über 7 Mio. Hotspots in mehr als 100 Ländern.

FON hat Partnerschaften mit zahlreichen Telekommunikationsunternehmen in diesen Ländern. Die Deutsche Telekom ging nun ebenfalls eine Partnerschaft mit dem WLAN-Netzbetreiber FON ein. Ab Sommer dieses Jahres können Kunden der Telekom von ihnen nicht verwendete Kapazitäten ihres Festnetz-Internetanschlusses für das FON-Netzwerk zur Verfügung stellen. Im Gegenzug erhalten sie ebenfalls Zugang an den WLAN-Hotspots anderer Teilnehmer.

WLAN TO GO nennt die Telekom dieses Konzept. Bis zum Jahr 2016 möchte das Telekommunikationsunternehmen dadurch bundesweit mehr als 2,5 Millionen zusätzliche WLAN-Hotspots schaffen. Eines der Ziele ist es nach Angaben der Telekom, den Datenverkehr aus dem Mobilfunknetz in das Festnetz abzuleiten. Die stetig steigende Menge an Datenverkehr durch das mobile Internet stellt an die Betreiber der Mobilfunknetze hohe Anforderungen.

Update vom 03.06.2013

Die Telekom startet den angekündigten WLAN-Netz-Aufbau am 04. Juni 2013. Dann können Kunden und auch Nicht-Kunden des Unternehmens die passende Hardware, den Speedport W 724V für einmalig 149,99 € (bzw. für 4,95 €/Monat im Endgeräte-Servicepaket) bekommen. Der Router ermöglicht zwei WLAN-Verbindungen mit separaten IP-Adressen, die mit personalisierten Zugangsdaten konfiguriert werden können.

Weitere Informationen

Schnelles Internet per DSL
Schnelles Internet per LTE

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sechzehn − 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Private Überschuldung – Mobilfunk als Schuldenfalle für junge Menschen

Private Überschuldung

Mobilfunk als Schuldenfalle für junge Menschen

Das Statistische Bundesamt hat eine Statistik zur privaten Überschuldung veröffentlicht. Aus der Statistik geht hervor, dass die meisten jungen Personen unter 25 Jahren Schulden bei Telekommunikationsunternehmen haben. Der Hauptauslöser ist eine unwirtschaftliche Haushaltsführung. […]

Nach jahrelangen Verhandlungen – Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Nach jahrelangen Verhandlungen

Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Die EU-Kommission hat der Übernahme des Kölner Kabelnetzbetreibers Unitymedia durch den britischen Konzern Vodafone unter bestimmten Auflagen zugestimmt. Mit dieser Entscheidung gehen jahrelange Verhandlungen mit der Unitymedia-Mutter Liberty Global zu Ende. […]

VATM und Telekom – ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

VATM und Telekom

Ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

Die Bundesnetzagentur will durch den Druck der EU-Kommission die Grundlage für Call-by-Call und Preselection aufheben. VATM und Telekom wollen nun gemeinsam eine Lösung für die weitere Nutzung der Sparvorwahlen in Deutschland finden. […]

Handy-Abofallen durch Werbebanner – so schützen sich Verbraucher

Handy-Abofallen durch Werbebanner

So schützen sich Verbraucher

Verbraucher finden immer wieder unbekannte Posten auf ihrer Handyrechnung. Die ungewollten Abo-Fallen lauern meist hinter Werbebannern oder Buttons, so dass die Betroffenen zunächst keinerlei Kenntnis über den Abschluss des Abonnements haben. […]