Kostenloses öffentliches WLAN – 300 Hotspots von Kabel Deutschland in Bayern

mobilgeräte

Wie andere Kabelnetzbetreiber bietet Kabel Deutschland schnelle Internetzugänge an, auch entkoppelt von seinen TV-Produkten. In dem Kabelnetz des Anbieters sind Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s möglich, theoretisch sogar rund 400 Mbit/s.

Auf der Basis des Kabel Deutschland Kabelnetzes stellt der Provider WLAN-Hotspots zur Verfügung, die von Jedermann bis zu 30 Minuten pro Tag kostenfrei genutzt werden können. Zusätzliche Bezahloptionen sind in Planung. Registrierte Kabel Deutschland-Kunden können die Hotspots rund um die Uhr ohne weitere Kosten verwenden.

Zunächst gab es Pilotprojekte in Berlin und Potsdam, die Kabel Deutschland als erfolgreich bewertete. Die Erwartungen seien sogar übertroffen worden. Nun kündigte der Kabelnetzbetreiber WLAN-Hotspots für weitere Städte und Gemeinden an. Bis Ende Oktober 2013 soll es zusätzlich rund 300 öffentliche Hotspots in Bayern geben. Die Verteilerkästen des Netzbetreibers werden dafür mit sogenannten WLAN-Hauben ausgerüstet.

Zunächst 35 Städte gab Kabel Deutschland bekannt, in denen die Hotspots eröffnet werden. In alphabetischer Reihenfolge: Amberg, Ansbach, Aschaffenburg, Augsburg, Bad Tölz, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Erlangen, Freising, Fürth, Füssen, Garmisch-Partenkirchen, Hof, Ingolstadt, Kempten, Kulmbach, Landsberg, Landshut, Mühldorf, München, Nördlingen, Nürnberg, Oberstdorf, Passau, Pfaffenhofen, Regensburg, Schwabmünchen, Schwandorf, Schweinfurt, Starnberg, Straubing, Tegernsee, Weilheim, Weißenburg, Würzburg.

Weitere Städte in Bayern werden in Kürze bekannt gegeben, sagte der Anbieter. Darüber, wann die einzelnen Hotspots aktiv sind, werde in den regionalen Medien informiert. Außerdem werde man zeitnah weitere Städte in anderen Bundesländern nennen, die ebenfalls kostenlose öffentliche WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland erhalten sollen.

Update vom 03.09.2013

Kabel Deutschland kündigte an, dass weitere Städte in Bayern mit bis Ende September 2013 WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland erhalten:
Abensberg, Bad Kissingen, Berchtesgaden, Burgbernheim, Burghausen, Deggendorf, Elsenfeld, Forchheim, Gmund, Grünwald, Höchstadt an der Aisch, Inzell, Karlstadt, Kaufbeuren, Kelheim, Kronach, Lauf, Lichtenfels, Lindau, Lohr, Marktheidenfeld, Memmingen, Neumarkt, Neustadt an der Aisch, Neu-Ulm, Riedenburg, Rothenburg ob der Tauber, Schliersee, Schwabach, Sonthofen, Unterföhring, Weiden.
Zeitnah sollen weitere Städte in anderen Bundesländern bekanntgeben werden, in denen das WLAN-Angebot von Kabel Deutschland noch in diesem Jahr ausgebaut werden soll.

Update vom 10.10.2013

In den folgenden deutschen Großstädten können Kunden und Nicht-Kunden künftig kostenlos (Nicht-Kunden bis zu 30 Minuten/Tag) über mehr als 200 öffentliche WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland surfen (alphabetisch): Braunschweig, Bremen, Dresden, Erfurt, Hamburg, Hannover, Kiel, Leipzig, Magdeburg, Mainz, Oldenburg, Osnabrück, Rostock, Saarbrücken, Trier.
Weitere WLAN-Städte werden in Kürze bekannt gegeben. Kabel Deutschland plant darüber hinaus, das öffentliche WLAN-Angebot künftig noch auf weitere Orte auszudehnen.

Update vom 30.10.2013

Nun können weitere Kabel Deutschland-WLAN-Hotspots genutzt werden, nämlich in den Städten Celle, Chemnitz, Göttingen, Koblenz, Landau und Lübeck.

Update vom 10.04.2014

Ab sofort bietet Kabel Deutschland seinen Kunden einen speziellen Hotspottarif an: Kabel Deutschland Hotspottarif.

Weitere Informationen

Telefonanschluss und schneller Internetanschluss von Kabel-Anbietern
Alternativen zu einem herkömmlichen DSL-Anschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Onlinebanking

PSD2 – Online-Zahlungen werden sicherer, aber komplizierter

Im September 2019 treten neue Regelungen entsprechenden der PSD2 in Kraft. Dazu zählt auch die sogenannte starke Kundenauthentifizierung. Bank- und Zahlungsdienstleister-Kunden müssen sich dann bei einer Zahlung durch einen... mehr
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr