Plagiate oder nichts – Vermeintliche Schnäppchen auf christmashandy.com

Smartphone

Im letzten Jahr lag wieder viel Elektronik unter dem Weihnachtsbaum. Smartphones und Tablets waren beliebte Geschenke. Wer allerdings bei dem Geschenkkauf sparen wollte, erlebte eventuell eine böse Überraschung. Auch für Betrüger ist Weihnachten nämlich eine Zeit für lukrative Geschäfte. Beispielsweise haben die Betreiber des Onlineshops christmashandy.de die Schnäppchensuche in der Weihnachtszeit ausgenutzt. Seit Dezember des letzten Jahres boten sie auf der Internetseite aktuelle Smartphones zu außergewöhnlich günstigen Preisen an. Die geprellten Käufer erhielten aber lediglich Plagiate oder gar keine Ware.

Die drei inzwischen festgenommenen Tatverdächtigen gingen sehr professionell vor. Ein offenbar eigens dafür eingereister griechischer Staatsbürger im Alter von 50 Jahren richtete in Deutschland eine Meldeadresse und ein Bankkonto ein. Er war zusammen mit einem 31-jährigen türkischen Staatsbürger in das Land gekommen. Der warb Personen an, deren Identität die Betrüger nutzten. Eine 39-jährige Frau betreute die Strohmänner in Deutschland. Der Internetauftritt wurde bei einem türkischen Provider gehostet. Als angeblicher Firmensitz war eine Adresse in Österreich angegeben, als Postanschrift diente eine Büroservice-Firma.

In dem Onlineshop war ein Konto bei einer Kölner Bank als Bankverbindung hinterlegt. Von diesem Konto transferierten die Betrüger seit Dezember 2013 mehr als 500.000 Euro in die Türkei. Als die ersten Anzeigen geprellter Käufer bei der Polizei eingingen, veranlassten die Beamten eine Sperrung des Kontos und konnten so zumindest mehr als 100.000 Euro sicherstellen. Die Polizei Köln geht von mehr als 600 betrogenen Kunden bundesweit und im europäischen Raum aus. Sie bittet die Geschädigten, unverzüglich Anzeige zu erstatten.

Weitere Informationen

Onlineshopping – Sicher online einkaufen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


10 + 6 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Samsung Top-Modelle – Das neue Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra

Samsung Top-Modelle

Das neue Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra

Der Smartphone-Hersteller Samsung hat seine neuen Top-Modelle der Note-Reihe vorgestellt. Während das Note 20 Ultra mit neuer Technik daherkommt, fehlen dem Note 20 einige wichtige Funktionen. Beide Modelle können bereits vorbestellt werden und kommen am 21. August auf den Markt. […]

Klau von Bewerberdaten – Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Klau von Bewerberdaten

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Mit Hilfe von fingierten Stellenangeboten, gelang es einem Berliner Unternehmen über die Jobbörse der Arbeitsagentur an zahlreiche Bewerberdaten zu gelangen. Datenschützer und die Arbeitsagentur stufen das Verhalten als kriminell ein, doch die Staatsanwaltschaft hat nun die Ermittlungen eingestellt. […]

urteil

Blauer Haken in WhatsApp

Urteil: Wirksamwerden der Willenserklärung

Das Landgericht Bonn hat entschieden, dass die zwei blauen Haken bei WhatsApp eine Willenserklärung wirksam machen. Zudem wurde erklärt, dass Vertragsparteien alle Kommunikationswege überprüfen müssen, die bisher verwendet wurden. […]

Dubioser Punkteklau - Payback-Kunden in Aufregung

Dubioser Punkteklau

Payback-Kunden in Aufregung

Die Aufregung unter Payback-Kunden ist groß. „Abzocke“, „Betrug“ und „Punkteklau“ lauten die Vorwürfe, die derzeit die Verbraucherzentrale NRW, Facebook und Bewertungsportale erreichen. Denn bei vielen Kunden sind plötzlich die Guthabenpunkte, oftmals im Wert von 50 oder 100 Euro, teilweise sogar weit darüber verschwunden. […]

Bundesgerichtshof verbietet überhöhte Pauschale für Inkassokosten

Bundesgerichtshof

Verbot überhöhter Pauschale für Inkassokosten

Energieversorger dürfen keine überhöhten Inkassokosten verlangen, wenn sie Zahlungen bei säumigen Kunden eintreiben lassen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die SWM Versorgungs GmbH entschieden. […]