Urteil – nachträgliche Änderung eines ebay-Angebots

Nachträgliche Änderung einer ebay-Auktion - Urteil

Die Änderung eines ebay-Angebots ist nur in Ausnahmefällen möglich. Sind bereits Gebote abgegeben, ist eine Abänderung des Angebotstextes nicht mehr möglich. Zu diesem Schluss kommt das Amtsgericht Dieburg in einem Urteil vom 15. April 2015 (Az.: 20 C 945/14). Darin verweist es zudem auf die Nutzungsbedingungen bei der Verkaufs- und Auktionsplattform, nach der Änderungen nur bei gesetzlicher Berechtigung erlaubt seien.

Der Fall: Anbieter ändert Verkaufstext

Im vorliegenden Fall hatte ein Verkäufer einen Pkw per Auktion angeboten. Nach einiger Zeit änderte er das Angebot, indem er einen Passus ergänzte, nach dem der Wagen innerhalb von sieben Tagen abgeholt werden müsse. Anderenfalls lasse er den Pkw einlagern, was für den Käufer täglich 11 Euro zusätzlichen Kaufpreis bedeute. Zu dieser Zeit hatte der Artikel jedoch bereits Gebote. Der Höchstbieter trat daraufhin zweimal vom Kauf zurück. Der Verkäufer akzeptierte dies nicht. Es kam zur Klage, bei der er vom Höchstbietenden den Kaufpreis nebst Zinsen sowie die Lagerkosten und das Ersetzen der Kosten für die außergerichtliche Rechtsverfolgung verlangte. Der Höchstbieter verwies auf die Angebotsänderung, nach der er seiner Meinung nach niemals auf den Pkw geboten hätte.

Angebotsänderung: Das Gericht urteilt zweigeteilt

Das Gericht verurteilte den Beklagten, den Pkw zu seinem Höchstgebot zu kaufen. Die übrigen Punkte wiesen die Richter jedoch ab. Das Gericht verwies dabei auf die AGB von ebay. Daraus ergebe sich, dass der Höchstbieter nicht vom Kauf zurücktreten könne. Folglich müsste er den Pkw bezahlen. Daran änderte auch der später hinzugesetzte Passus über Lagerungskosten nichts. Zur Anwendung kam demnach das Ersetzen des sogenannten Vertrauensschadens. Der Höchstbieter musste demnach so gestellt werden, wie er ohne das schädigende Verhalten des Verkäufers gestanden hätte. Daher sei der Kauf rechtsgültig. Allerdings gelte dies ausdrücklich nicht für die Lagerkosten. Diese habe der Anbieter unberechtigt und nachträglich als Bestandteil der AGB in seinen Verkauf aufgenommen. Der Vertrag wäre entsprechend der Willenserklärung im Zeitpunkt der Abgabe des Höchstgebotes mit Auktionsende entstanden.

Mehr Informationen

Urteile ebay – telespiegel Sammlung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]

Endlos surfen – das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

Endlos surfen

Das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

O2 hat neue Tarife im Portfolio. Die neuen Prepaid-Tarife bieten mehr Datenvolumen für eine niedrigere Gebühr. So kann bereits mit dem kleinsten Tarif für weniger als zehn Euro pro vier Wochen fast „endlos gesurft“ werden. Dies ist durch die „Weitersurfgarantie“ möglich. […]

Nach fast 30 Jahren – Telekom stellt den bekannten „11833“-Service ein

Nach fast 30 Jahren

Telekom stellt den bekannten „11833“-Service ein

Im Dezember dieses Jahres endet die Ära des Auskunftsdienstes der Deutschen Telekom. Der klassische Service, der bereits nicht mehr zeitgemäß ist, wird nur noch von sehr wenigen Menschen genutzt. Um entsprechende Anliegen und Fragen zu klären, wird heutzutage auf Suchmaschinen zurückgegriffen. […]

Fast hundertprozentige Highspeed-Abdeckung – schnelles Internet in der U-Bahn

Fast hundertprozentige Highspeed-Abdeckung

Schnelles Internet in der U-Bahn

Alle U-Bahn-Strecken deutschlandweit sind jetzt mit LTE-Netz versorgt. Denn der jahrelang verzögerte LTE-Ausbau in der Berliner Bahn wurde jetzt fertiggestellt. Kunden haben nun in allen U-Bahnen deutschlandweit schnelles Internet – der 5G-Ausbau ist bereits geplant. […]