Supportende – Google Pixel und Nexus nicht mehr unterstützt

Supportende - Google Pixel und Nexus nicht mehr unterstützt

TV-Werbung, Premium-Smartphone, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis – und dann das. Google stellt bereits im kommenden Jahr den Support für seine beiden Handys Pixel und Pixel XL ein. Diese liefe dann wie angekündigt nur zwei Jahre. Für den Hersteller des Handys und des darauf installierten Betriebssystems ist das ein äußerst unzeitgemäßes Geschäftsverhalten. Betroffen sind außerdem zwei aktuelle Nexus-Modelle.

Supportende für Pixel 2018, für Nexus bereits 2017

Google hat für das Nexus 5X, das Nexus 6P sowie für das Pixel und Pixel XL die Termine für das Ende des Supports veröffentlicht. Beide Nexus-Modelle werden demnach ab September 2017 keine Android-Updates und nach September 2018 keine Sicherheitsupdates mehr erhalten. Im September 2018 läuft zugleich der Kundensupport per Hotline oder online aus. Für die beiden Premium-Smartphones Pixel und Pixel XL garantiert Google die Unterstützung noch ein Jahr länger. Android-Versionen werden bis Oktober 2018 eingespielt, Sicherheitsupdates und der Kundensupport laufen bis Oktober 2019.

Google hält damit, was das Unternehmen versprochen hat: zwei Jahre Supportgarantie. Dennoch kommt diese Ankündigung bei vielen Kunden nicht gut an. Speziell Pixel-Nutzer dürften bei einem Premium-Smartphone erwarten, dass sie einen längeren Support erhalten. Hinzu kommt, dass Google Entwickler von Android ist und sowohl neue Versionen als auch Sicherheitsupdates sehr leicht für die eigenen Produkte bereitzustellen wären. Kunden müssen sich offenbar damit abfinden, dass sie nach nur zwei Jahren keine aktuelle Software mehr erhalten. Das ist mehr als bedauerlich, zumal die Konkurrenz ihre älteren Smartphones länger unterstützt.

Da auch der Live-Support endet, sollten Pixel- und Nexus-Nutzer rechtzeitig vor Ende der Supportlaufzeit noch einmal ihre Smartphones auf den neuesten Stand bringen. Eins ist jedoch gewiss: Jeden Tag nach dem Supportende wächst für Nutzer die Gefahr, dass eine Sicherheitslücke zu ernsthaften Problemen führen kann. Ein Smartphone-Wechsel nach der kurzen Zeit ist dann nachdrücklich zu empfehlen.

Trostpflaster: Smartphones bekommen neues Android

Ein Trost haben Nutzer eines Google-Handys. Im dritten Quartal werden die Geräte der Modelle Nexus 5x und 6P sowie Pixel, Pixel XL und Pixel C das neue Android 8 erhalten. Voraussichtlich wird es bei Smartphones anderer Hersteller wie Samsung einige Monate länger dauern. Für das Galaxy S7 und S8 rechnen Experten beispielsweise für Ende 2017 mit der neuen Android-Version.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


8 + drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Neue WhatsApp-Funktion – ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

Neue WhatsApp-Funktion

Ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

WhatsApp bringt voraussichtlich bald eine neue Funktion, über die sich viele User sicherlich freuen. Eine Beta-Version gibt einen Hinweis darauf, dass es bald möglich sein soll, bereits versendete Nachrichten zu bearbeiten. Wann das neue Feature verfügbar ist, ist noch nicht bekannt. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Cyberkriminalität

Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Köln und der Staatsanwaltschaft Verden ist dem BKA heute ein Schlag gegen Cyberkriminelle gelungen. Die drei Beschuldigten sollen gemeinsam Bankkunden um insgesamt mindestens 4 Millionen Euro betrogen haben. Ihnen wird unter anderem Computersabotage in besonders schwerem Fall vorgeworfen. […]

Kaspersky warnt Android-User – trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky warnt Android-User

Trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky hat eine Sicherheitswarnung aufgrund einer schädlichen Kampagne im Google Play Store veröffentlicht. Mehr als 109 Apps sollen mit dem Harly-Trojaner infiziert sein, der ohne Wissen des Nutzers kostenpflichtige Abonnements abschließt. […]

Kampf gegen graue Flecken – Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Kampf gegen graue Flecken

Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Die drei aktiven Netzbetreiber Telekom, Telefónica und Vodafone treiben den Kampf gegen sogenannte graue Flecken voran. Durch Network-Sharing soll die Mobilfunkversorgung insbesondere in ländlichen Gebieten Deutschlands wesentlich verbessert werden. […]