200 Tester ab sofort gesucht – Für mehr Mobilfunknetz im Geschäft

200 Tester ab sofort gesucht - Für mehr Mobilfunknetz im Geschäft

5G in der Stammkneipe? Oder noch mehr 4G beim Frisör oder im Büro? Damit das funktioniert, testet die Deutsche Telekom einen neuen Repeater für mehr Mobilfunkabdeckung in Gebäuden. Für den Pilottest können sich Testkunden der Telekom ab sofort bewerben. Eingesetzt wird beim Test ein sogenannter Dual-Band-Repeater. Das Gerät verstärkt das Mobilfunksignal. Damit herrscht auch in Geschäften, Gaststätten oder im Eigenheim optimaler Empfang. Das Besondere: Der Repeater verstärkt neben dem 4G/LTE-Signal auch den neuen Mobilfunkstandard 5G. Eine Premiere für Europa.

Herausforderung Mobilfunkempfang in Gebäuden

In Gebäuden kann das Funksignal nicht einfach zum Empfänger durchdringen. Es muss oft mehrere Wände überwinden – wodurch es geschwächt wird. Mit den Hochfrequenz-Bändern des neuen 5G-Standards wächst diese Herausforderung weiter. Für die schnelle 5G und 4G Versorgung in Gebäuden sorgt nun der neue Repeater. Bis zu 200 Tester können am Piloten teilnehmen. Dieser richtet sich an Unternehmen, die ihre Geschäfte, Bars oder auch Konferenzräume ausstatten wollen. Auch Privatkunden sind eingeladen, sich zu bewerben.

LTE als Basis für 5G

Das 5G Netz der Telekom ist bereits heute in acht deutschen Städten verfügbar: Berlin, Bonn, Darmstadt, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München und Köln. 2020 wird die Zahl der 5G-Antennen der Telekom vierstellig. Die Telekom bringt den neuen Mobilfunkstandard dieses Jahr in über 20 Städte, darunter alle 16 Landeshauptstädte. Für 5G nutzt die Telekom im ersten Schritt 4G-Standorte. Denn die neue Technologie wird über LTE synchronisiert und ins Netz gebracht. 5G setzt sich quasi „Huckepack“ auf LTE. Die Telekom baut die 5G-Antennen zusätzlich zum laufenden LTE Ausbau. Deutschlandweit sind für die kommenden vier Jahre bis zu 10.000 neue LTE-Mobilfunkstandorte geplant, die Hälfte davon im ländlichen Raum. Hinzu kommen mehrere Tausend LTE-Erweiterungen an bestehenden Masten. Die LTE-Abdeckung in Deutschland liegt bei 98,1 Prozent der Bevölkerung. Dreiviertel der rund 30.000 Mobilfunkstandorte der Telekom sind technologisch bereit für 5G.

Startschuss: Jetzt mitmachen

Telekom Kunden können sich ab sofort hier für den Pilottest bewerben. Der Test soll im zweiten Quartal des Jahres starten. Die Teilnahme am Piloten ist kostenlos. Testkunden erhalten den Repeater inklusive Installation für den Testzeitraum kostenfrei. Der Test ist regional auf die acht 5G-Ausbaustädte begrenzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kriminalitätsbekämpfung – WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Kriminalitätsbekämpfung

WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Die Universität Bonn arbeitet gemeinsam mit der Polizeidirektion Osnabrück und dem Karlsruher Institut für Technologie an einem Projekt. Ziel ist es, WLAN-Router zur verbesserten Verfolgung von Einbruchskriminalität einzusetzen. Hierzu sollen Router um die Möglichkeit einer Alarmanlage erweitert werden. […]

Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]