Apple, Samsung, Huawei & Co. – Neue Updates und Funktionen im Überblick

Update

Der neue Monat bringt für zahlreiche Smartphone-Besitzer verschiedener Hersteller neue Updates. Sowohl iPhone-Besitzer als auch Nutzer von Geräten von Samsung, Huawei und Co. dürfen sich im Juni über neue Software und Funktionen freuen. Ist ein neues Update verfügbar, wird dies auf dem Smartphone-Display angezeigt. Über die Einstellungen können Smartphone-Nutzer zudem selbst prüfen, ob aktuell ein Software-Update bereitsteht.

Welches neue iPhone-Update gibt es?

Allen Apple-Nutzern, die mindestens das iPhone 6s oder das iPhone SE besitzen, steht ab sofort die Möglichkeit zur Verfügung, iOS 13.5.1 zu installieren. Hierdurch erhalten die iPhone-Besitzer wichtige Sicherheitsupdates – neue Funktionen gibt es hingegen nicht. Durch das Update auf das neue Betriebssystem ist es allerdings beispielsweise nicht mehr möglich, den kürzlich veröffentlichten uncover-Jailbreak zu nutzen. Dieser ermöglichte es, Software zu installieren, die nicht aus dem App-Store stammt und stellte daher ein Sicherheitsrisiko dar. Ebenfalls steht ab sofort iPadOS 13.5.1 für iPads bereit.

Das Pixel-Update von Google

Auch Google schließt mit einer neuen Software auf den konzerneigenen Pixel-Smartphones verschiedene Sicherheitslücken. Zusätzlich bietet das große Pixel-Update den Nutzern neue Funktionen. Das Modell Pixel2 verfügt jetzt über ein besseres adaptives Batteriemanagement: Aktivitäten von unwichtigen Apps, die im Hintergrund laufen, werden automatisch reduziert, um eine längere Laufzeit des Akkus zu sichern. In Zukunft können Besitzer der Pixel-Smartphones darüber hinaus mit beruhigenden Tönen wie beispielsweise einem Wellenrauschen einschlafen und sich mit dem eigenen Lieblingslied wieder wecken lassen. Der neue Sunrise Alarm gibt Nutzern das Gefühl bei einem Sonnenaufgang aufzuwachen, da das Display morgens automatisch mit der Zeit heller wird. Neu ist zudem, dass ab sofort Meetings per Sprachbefehl aufgezeichnet werden können.

Safety-App auf allen Pixel-Smartphones

Eine weitere Neuerung ist, dass die Safety-App nun auf allen Smartphones von Pixel verfügbar ist. In Großbritannien, den USA und Australien steht ab sofort auf Englisch die Erkennung von Autounfällen auch für Pixel-3-Modelle zur Verfügung. Die neue Notruf-Funktion bietet Pixel-Besitzern zusätzlich mehr Sicherheit. Zuvor vom Nutzer festgelegte Kontakte werden automatisch informiert, sollte der Smartphone-Besitzer beispielsweise nach einer Wanderung nicht zum Standpunkt zurückkehren.Nutzer können sich darüber hinaus über Naturkatastrophen oder öffentliche Warnungen direkt auf dem Display informieren lassen.

Welche Updates gibt es von Samsung?

Auch Samsung hat diesen Monat neue Updates zu bieten. Der Juni-Patch für Android steht zunächst für die Galaxy-S20- und Galaxy S10-Reihe zur Verfügung. Zwei kritische und 23 hohe Sicherheitslücken werden durch diesen Patch beseitigt. Auch für die Geräte Note 10 sowie Note 8 steht das Update zum Download bereit. Nach und nach werden weitere Modelle folgen. Die Geräte Galaxy S8 sowie Galaxy S8 Plus erhielten ein Update auf den Mai-Patch. Samsung hat zudem eine Bluetooth-Sicherheitslücke bei diesen beiden Smartphones geschlossen. Ein Update für das Galaxy S20 Ultra verbessert dessen Kamera, wodurch Besitzer in Zukunft einen Makro-Modus nutzen können. Hierdurch kann an Objekte zum Fotografieren noch näher herangezoomt werden.

Gibt es Updates von Huawei?

Einige Smartphones des chinesischen Herstellers erhalten ein Update auf EMUI 10.1:

  • P30
  • P30 Pro
  • Mate 30 Pro
  • Mate 20X 5G
  • Mate 20X
  • Mate 20 Pro
  • Mate 20
  • Nova 5T

Welche neuen Funktionen bietet EMUI 10.1?

Besitzer dieser Smartphones können sich auf Funktionen wie das Goldene Snap Feature freuen. Hierbei nimmt die Kamera automatisch mehrere Fotos auf. Anschließend wird das Beste der Fotos von einer künstlichen Intelligenz ausgewählt. Die neue Software MeeTime bietet den Huawei-Smartphone-Besitzern die Möglichkeit, Videoanrufe in Full-HD-Qualität zu führen. Eine weitere neue Funktion ist Huawei Share. Hierdurch kann ein schnellerer, kabelloser Dateiaustausch zwischen zwei Huawei-Endgeräten stattfinden. Obwohl auch der Sprach-Assistent Celia Teil von EMUI 10.1 ist, steht dieser bisher jedoch noch nicht auf Deutsch zur Verfügung. Für Besitzer von Huawei-Smartphones der P20- oder Mate-Serie steht in immer mehr Ländern ein Update auf die Vorgängerversion EMUI 10 zur Verfügung. Der April-Patch ist für das P30lite sowie für das P Smart Z verfügbar. Der Mai-Patch steht für folgende Modelle zur Verfügung:

  • P30-Serie
  • Mate 20X 5G
  • Y9s
  • Y9
  • Nova 5T
  • Mate 20 Lite
  • Mate X

Die Konzerntochter Honor

Besitzer des Honor 20 Lite sowie von Geräten der Honor-30-Serie können ab sofort den Mai-Patch installieren. Für die P30-Modelle steht darüber hinaus ein kleines Kameraupdate bereit.

Gibt es Smartphone-Updates von OnePlus?

Auch für Smartphones von OnePlus stehen neue Updates bereit. Bei den Modellen OnePlus 5 sowie OnePlus 5T ist ein Update auf OxygenOS 10 möglich. Ein Update auf OxygenOS 10.3.4 ist für die Smartphones OnePlus 6 sowie OnePlus 6T möglich. Für die Modelle OnePlus 7 sowie OnePlus 7Pro steht ein Update auf OxygenOS 10.0.6 bereit. Der Mai-Patch ist Teil der neuen Firmware. Darüber hinaus wurde die Lautstärkeregelung verbessert. Auch ein besseres Akku-Management. Die Vermeidung von störenden Linsenflecken auf Fotos sorgt für ein besseres Kameraerlebnis. Für das OnePlus7T steht die Version OxygenOS 10.0.11 und für das OnePlus 7T Pro die Version OxygenOS 10.0.9 zur Verfügung.

Was bringen die Updates für OnePlus 7T und OnePlus 7T Pro?

  • Mai-Patch
  • 720p-Zeitlupenfunktion mit 960 fps
  • verbesserte Linsenfleck-Erkennung
  • verbessertes Lautstärke-Management

Gibt es neue Updates für Realme?

Die Schwestermarke von OnePlus Realme hat im Juni ebenfalls neue Updates bereitgestellt. So steht der Mai–Patch für die Modelle Realme C3, Realme 5i sowie Realme X2 Pro zum Download zur Verfügung. Das Realme C3 hat zudem ein Update zur Optimierung der Frontkamera erhalten. Besitzer des Realme X2 Pro profitieren mit dem neusten Update zudem von verschiedenen Fehlerkorrekturen.

Update für das Reno3 Pro

Oppo stellt Besitzern des Reno3 Pro den Mai-Patch zur Verbesserung der Systemsicherheit bereit. Zudem dürfen sich Nutzer über eine optische Verbesserung bei den Telefonbucheinträgen freuen. Ein Update auf ColorOS 7 auf Basis von Android 10 steht für das Oppo Reno zur Verfügung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


18 − 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]

Digitalisierung – Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Während der Corona-Krise hat sich erneut deutlich gezeigt, dass die Digitalisierung an Schulen in Deutschland nicht ausreichend ist. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, werden ebenfalls ein guter technischer Support sowie Weiterbildungen für die Lehrkräfte benötigt. […]

Adobe Flash Player – Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Adobe Flash Player

Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Vor drei Jahren wurde das Ende des Adobe Flash Players angekündigt. Am 31. Dezember dieses Jahres ist nun endgültig Schluss. Ab dem Jahr 2021 kann die Software nicht mehr verwendet werden. Die Entwickler empfehlen Nutzern den Flash Player bereits vor diesem Datum rückstandlos zu deinstallieren. […]