Möglicher Schutz vor unerwünschter Werbung – Die Robinsonliste

Möglicher Schutz vor unerwünschter Werbung - Die Robinsonliste

Der Handel mit Adressen und Telefonnummern ist weit verbreitet und so erreicht die Verbraucher unerwünschte Werbung nicht nur als eMail, sondern auch als Fax, SMS, telefonisch und auf dem Postweg. Die Verbraucher haben eine Möglichkeit, ihre Daten zumindest aus den Datenbänken der seriösen Firmen entfernen zu lassen, die sich an der im folgenden beschriebenen Maßnahme beteiligen.

Durch einen kostenlosen Eintrag in den Robinsonlisten werden Post- und eMailadressen, Fax- und Handynummern einer Datenbank zugeführt, die die Anbieter mit ihren Listen abgleichen können. Die Benutzung durch die Wirtschaft ist freiwillig und inlandbeschränkt.

Dadurch werden die Adressdaten zumindest aus den Datenbänken der Anbieter entfernt, die nach Überprüfung ihrer Anfrage Einsicht in die Liste der geschützten Nummern und Adressen erhalten und diese aus ihren Datenbänken löschen können. Die Robinsonlisten können Spamming zwar nicht völlig verhindern, aber dennoch mindern. Der Eintrag in die Robinsonlisten ist für Verbraucher kostenlos. Dort können auch Spammer, also Versender unerwünschter Werbung, gemeldet werden.

Weitere Informationen

Spam Unerwünschte Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vierzehn + 12 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Gratis-Prepaidkarte – O2 bietet den passenden Prepaid-Tarif

Gratis-Prepaidkarte

O2 bietet den passenden Prepaid-Tarif

O2 bietet bei seinen flexiblen Prepaid-Tarifen einen Wechselbonus bei Rufnummermitnahme von 25 Euro sowie eine gratis SIM-Karte. Sowohl Wenig- als auch Vielnutzer finden dank der verschiedenen flexiblen Tarife genau das passende Angebot. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden erhalten Phishing-Mails mit QR-Code

Cyberkriminalität

Bankkunden erhalten Phishing-Mails mit QR-Code

Kunden der Volksbanken Raiffeisenbanken eG. sollten aktuell besonders vorsichtig sein. Denn betrügerische Mails sind im Umlauf, bei denen ein QR-Code dazu eingesetzt wird, um an die sensiblen Bankdaten der Betroffenen zu gelangen. Hinter den Phishing-Mails stecken Cyberkriminelle. […]

820 Standorte ausgebaut – Telekom treibt Mobilfunknetz-Ausbau voran

820 Standorte ausgebaut

Telekom treibt Mobilfunknetz-Ausbau voran

Die Telekom hat in den letzten Wochen insgesamt 820 Standorte ausgebaut. Bundesweit wurden beispielsweise an 296 Standorten 5G-Kapazitäten aufgebaut. Der Netzbetreiber hat zudem angekündigt, den Netzausbau weiterhin massiv voranzutreiben. […]