Interessante Verbindung – VodafoneMMS als klassische Postkarte versenden

Interessante Verbindung - VodafoneMMS als klassische Postkarte versenden

Mit der Vodafone-MMS-Postkarte können Kunden mit einem Handyvertrag oder einer Prepaidkarte des Unternehmens MMS-Nachrichten als echte Postkarte verschicken. Diesen Service bieten Vodafone und die Deutsche Post an.

Senden Sie eine MMS mit einer Postadresse bis 16 Uhr als eMail an postkarte@vodafone.de, erreicht eine Postkarte mit einem Abdruck Ihrer MMS laut Vodafone binnen 48 Stunden den Adressaten. Das funktioniert mit jedem MMS-fähigen Handy.

Für Vertragskunden kostet eine als Postkarte versandte MMS je nach Größe 39 bzw. 99 Cent. CallYa-Kunden zahlen 59 Cent bzw. 1,29 €. Bei Versand über ausländische Netze, der Prepaidkunden nicht möglich ist, kommt die Roaminggebühr hinzu.

Allerdings ist dieses Angebot erst einmal bis Ende Mai befristet. Sollte dieser Service nach dem 31.05.2003 fortgeführt werden, kostet die Postkarte 1,99 € bzw. 2,49 €.

Update vom 30.05.2003

Auch T-Mobile bietet seinen Kunden nun diesen Service an. (Telespiegel-News vom 30.05.2003)

Weitere Informationen

MMS Einstellungen
Handytarif Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Microsoft Store offener - Mit Windows 11 startet Software-Offensive

Microsoft Store offener

Mit Windows 11 startet Software-Offensive

Schon länger war eine Erweiterung des Angebotes im Microsoft Store im Gespräch. Pünktlich zum Start von Windows 11 im Oktober 2021 hat Microsoft nun reagiert und kündigte an, den Store künftig offener und damit vielfältiger zu gestalten. […]

„Roam like at Home“ – EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

„Roam like at Home“

EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

Das EU-Parlament hat beschlossen, die bestehenden EU-Roaming-Regeln um zehn Jahre zu verlängern. Zudem wurden neue Regelungen beschlossen, die beispielsweise das Telefonieren im Festnetz oder den Zugang zu Notdiensten innerhalb der Europäischen Union betreffen. […]