Memory Watch – Gratis-Uhr speichert bis zu 32 MB Daten

Memory Watch - Gratis-Uhr speichert bis zu 32 MB Daten

Einer der führenden Internet-Anbieter in Europa, die 1&1-Gruppe, schenkt Neukunden eine hochwertige „Festplatte für das Handgelenk„. Auf einem integrierten Toshiba-Chip speichert die Uhr des österreichischen Herstellers LAKS bis zu 32MB Daten.

Diese können über einen USB-Stecker im Armband an jeden beliebigen Computer übertragen werden. Ein Passwortschutz sichert die Daten vor unbefugtem Zugriff. Die Zeit wird von einem Citizen-Uhrwerk in dem wasserdichten Gehäuse gemessen. Der Hersteller übernimmt zwei Jahre Garantie.

Die Voraussetzung für den Erhalt dieses Leckerbissens ist der Umstieg auf einen 1&1 DSL-Tarif (ab 12,99 €/monatlich) von einem anderen Provider, also für DSL-Wechsler. Mit dem Tarif kann man nicht nur bequem surfen, der Nutzer erhält auch 100 MB Platz für die eigene Homepage, eMail-Postfächer, Gratissoftware, günstige DSL-Hardware und die 1&1 Kindersicherung für den Internetzugang.

Besonders günstig ist der Umstieg dann, wenn bereits ein DSL-Anschluss der Dt. Telekom vorhanden ist. So fällt nämlich keine Einrichtungsgebühr an. Die Aktion läuft bis zum 27. Mai 2003.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
„SolarPLUS“-Programm - auch 800 Watt-Anlagen sind jetzt förderfähig

„SolarPLUS“-Programm

Auch 800 Watt-Anlagen sind jetzt förderfähig

Wer eine Photovoltaik-Balkonanlage installieren will, kann jetzt auch für Geräte mit 800 Watt einen Zuschuss von bis zu 500 Euro erhalten. Denn der Berliner Senat hat die Förderrichtlinien des „SolarPLUS“-Programms angepasst. Mit dem Programm will Berlin das Ziel erreichen, Solarhauptstadt zu werden. […]

Mobilfunkausfälle – diese Entschädigung steht den Verbrauchern zu

Mobilfunkausfälle

Diese Entschädigung steht den Verbrauchern zu

Nach dem Blackout im 1&1-Netz, der über mehrere Tage andauerte, haben die Kunden verschiedener Anbieter einen Anspruch auf Entschädigung. Verbraucher sollten sich genau informieren, um nicht mit zu geringen Beträgen abgespeist zu werden. Die Verbraucherzentralen stellen einen Musterbrief bereit. […]

Großer Erfolg gegen Cyberkriminalität: Internationale Operation „Endgame“ legt Schadsoftware lahm

Großer Erfolg gegen Cyberkriminalität

Internationale Operation „Endgame“ legt Schadsoftware lahm

In der Operation „Endgame“ haben internationale Strafverfolgungsbehörden unter Leitung von ZIT und BKA mehrere einflussreiche Schadsoftware-Familien vom Netz genommen. Über 100 Server und 1.300 Domains wurden beschlagnahmt. Die Aktion zielt auf die nachhaltige Bekämpfung der Cyberkriminalität ab. […]