Bluetooth-Sicherheitslücke bei Nokia-Handys – Upgrades stehen zur Verfügung

bluetooth

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass verschiedene Bluetooth-fähige Nokia-Handys eine Sicherheitslücke aufweisen. Dazu zählen das Nokia 6310, 6310i, 8910, 8910i sowie der Nokia Funk-KFZ-Einbausatz 610 und das Nokia Autotelefon 810. Sobald die Bluetooth-Schnittstelle dieser Geräte aktiviert ist, haben Hacker die Möglichkeit, auf die Telefone zuzugreifen. Sie können dann Gespräche stören oder beenden, SMS mitlesen oder selber verfassen und die auf dem Gerät befindlichen Daten ausspähen. Nokia kündigte die Veröffentlichung von Sicherheitsupgrade an, die dieses Problem lösen sollen. Laut der Nokia-Homepage sind diese Upgrates nun für einige Geräte verfügbar, andere werden in den nächsten Wochen folgen.

Besitzer eines Nokia 6310i, eines 8910i und 6650 können ihr Handy schon jetzt vor Attacken schützen. In der nächsten Woche sind laut Nokia auch Upgrates für das 6310 und 8910 verfügbar. In fünf Wochen werden dann auch das Nokia 610 und das Nokia 810 vor Zugriffen geschützt werden können.

Die entsprechenden Upgrates sind bei Nokia Service Points erhältlich. Wo sich der nächste autorisierte Service Point des Herstellers befindet, können Nokia-Kunden auf der Internet-Seite des Unternehmens herausfinden. Alternativ bietet Nokia eine Info-Hotline an, unter der die Information erfragt werden kann. Ob die Inanspruchnahme des Sicherheitsupgrades für Nokia-Kunden kostenlos ist, konnte uns das Unternehmen kurzfristig nicht mitteilen. Betroffene Kunden sollten jedoch insbesondere auf ein kostenloses Upgrade beharren, wenn der Kauf des Gerätes nicht länger als 12 Monate her ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig + zwölf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr
o2 my All in One XL

o2 my All in One XL – Neuer Tarif für Mobilfunk und Festnetz

Das neue Tarifpaket o2 my All in One XL beinhaltet, ebenso wie der seit längerem erhältliche o2 my All in One, einen Daten- und Telefonietarif für das Smartphone und am DSL-Anschluss. Der Unterschied liegt im Preis und der... mehr