DSL von Lycos – Wechseln und 50,- EUR kassieren oder DSL-Einrichtungsgebühr erstatten lassen

lycos

Für monatlich 8,80 € bietet Lycos den DSL-Tarif DSL 5000. In ihm sind 5000 Megabyte (MB) enthalten und auch nachdem dieses Freivolumen ausgekostet wurde, ist eine Nutzung für 1,19 Cent pro zusätzlichem MB möglich. DSL-Kunden, die sich für einen Wechsel zu Lycos für eines der DSL Angebote mit diesen Volumentarif entscheiden und bereit sind, sich über mindestens 12 Monate an Lycos-DSL zu binden, erhalten von dem DSL Anbieter 50,- € Gutschrift auf ihr Bankkonto. Diese Aktion ist bis zum 15. Dezember befristet.

Für die Nutzung des DSL-Tarifs Lycos DSL 5000 ist ein bestehender DSL-Anschluss der Telekom Voraussetzung, der in vielen Anschlussgebieten verfügbar ist. Für den DSL Anschluss fällt eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 16,99 € an, die direkt an die Telekom gezahlt wird. Außerdem wird bei einem eventuellen DSL-Neuanschluss eine einmalige Bereitstellungsgebühr in Höhe von 99,95 € fällig.

Bei einem Wechsel zu einem anderen Anbieter muss der DSL-Tarif bei dem bisherigen Anbieter gekündigt werden. Das ist mit dem Wechselservice von Lycos ganz einfach. Nachdem das Formular mit den nötigen Daten bestückt wurde, kann es ausgedruckt und an den bisherigen DSL-Anbieter versendet werden.

DSL-Neukunden, die ihren DSL-Anschluss über Lycos bestellen, erstattet das Unternehmen die Einrichtungsgebühr in Höhe von 99,95 €. Dieses Angebot gilt für die Beantragung eines DSL-Anschlusses in Verbindung mit einem DSL-Tarif von Lycos mit 12 Monaten Vertragslaufzeit. Ausnahmen bilden dabei die DSL-Tarife DSL 20h und DSL 1000.

Für alle DSL-Tarife von Lycos gilt eine Tiefpreisgarantie. Finden Lycos-Kunden einen vergleichbaren DSL-Tarif bei T-Online, 1&1 oder AOL zu einem günstigerem Preis, kann er sich an Lycos wenden, um den Preis seines Lycos-Tarifs angleichen zu lassen. Dadurch erhält der Kunde die Gewissheit, immer zum günstigsten Preis im Internet surfen zu können. Die Tiefpreisgarantie gilt nicht für zeitlich befristete Sonderaktionen anderer Anbieter.

Weitere Informationen

DSL Vergleich der aktuellen Angebote
Fragen und Antworten zu DSL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Falsche Microsoft-Anrufe – die Vorgehensweise der Betrüger

Falsche Microsoft-Anrufe

Die Vorgehensweise der Betrüger

Die Betrugsmasche ist bereits seit vielen Jahren bekannt: angebliche Microsoft-Mitarbeiter rufen arglose Bürger an und geben an, dass sich ein Virus auf dem Computer befindet oder dieser gehackt wurde. Die Betroffenen werden dazu aufgefordert einen kostenpflichtigen Wartungsvertrag einzugehen. […]