116 111 – Bundesweit einheitliche Rufnummer für Jugend-Hotline bei Kummer und Not

116 111 - Bundesweit einheitliche Rufnummer für Jugend-Hotline bei Kummer und Not

Wenn Kinder und Jugendliche Betreuung und Schutz suchen, ihre Sorgen äußern und über Probleme sprechen möchten oder in Notsituationen einen kompetenten Ansprechpartner benötigen, können sie bereits seit einiger Zeit die kostenlose 0800-Rufnummer des Vereins `Nummer gegen Kummer e. V.´ wählen. Dem Verein wurde nun auch die besonders einprägsame Rufnummer 116 111 zugeteilt, die sowohl von einem Festnetz-Telefonanschluss als auch von dem Handy erreichbar ist.

Entsprechend der Vorgabe der EU-Kommission teilte die Bundesnetzagentur die Rufnummer nach einer öffentlichen Ausschreibung zu. Denn Rufnummern, die mit 116 beginnen, werden von der EU-Kommission europaweit einheitlich kostenfrei erreichbaren Diensten von sozialem Wert zugeordnet. Die 116 111 ist die erste Sonderrufnummer, die von der Bundesnetzagentur nach diesen Vorgaben zugeteilt wurde. Einen Testlauf machte die Bundesnetzagentur bereits durch die Vergabe der Rufnummer 116 116. (telespiegel-News vom 22.12.2004) Diese bundesweit erreichbare Rufnummer ist seit dem 01. Juli 2005 der Sperr-Notruf, eine zentrale Anlaufstelle, unter dem rund um die Uhr verloren gegangene Karten gesperrt werden können. Die Rufnummer wurde in dem vergangenen Jahr 700.000 mal genutzt, teilte die Bundesnetzagentur mit.

Weitere Informationen

Handy weg, was tun?
Vergleich Handyvertrag
Prepaid Tarife Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
„Vanilla Ice Cream“ – Android 15: Fokus auf Sicherheit & Datenschutz

„Vanilla Ice Cream“

Android 15: Fokus auf Sicherheit & Datenschutz

Bei der neuesten Android-Betriebssystem-Version setzt Google den Fokus vor allem auf die Datensicherheit der Nutzer und den Diebstahlschutz. „Vanilla Ice Cream“ bringt neben „Theft Protection“ und „Private Space“ außerdem Funktionen, die die Barrierefreiheit verbessern, sowie eine längere Akkulaufzeit. […]

„SolarPLUS“-Programm - auch 800 Watt-Anlagen sind jetzt förderfähig

„SolarPLUS“-Programm

Auch 800 Watt-Anlagen sind jetzt förderfähig

Wer eine Photovoltaik-Balkonanlage installieren will, kann jetzt auch für Geräte mit 800 Watt einen Zuschuss von bis zu 500 Euro erhalten. Denn der Berliner Senat hat die Förderrichtlinien des „SolarPLUS“-Programms angepasst. Mit dem Programm will Berlin das Ziel erreichen, Solarhauptstadt zu werden. […]

Mobilfunkausfälle – diese Entschädigung steht den Verbrauchern zu

Mobilfunkausfälle

Diese Entschädigung steht den Verbrauchern zu

Nach dem Blackout im 1&1-Netz, der über mehrere Tage andauerte, haben die Kunden verschiedener Anbieter einen Anspruch auf Entschädigung. Verbraucher sollten sich genau informieren, um nicht mit zu geringen Beträgen abgespeist zu werden. Die Verbraucherzentralen stellen einen Musterbrief bereit. […]