freenetKomplett – DSL ohne Telefonanschluss nahezu flächendeckend verfügbar

freenetKomplett - DSL ohne Telefonanschluss nahezu flächendeckend verfügbar

Vorbei sind die Zeiten, in denen ein schneller Internetanschluss per DSL nur zu bekommen war, wenn man zugleich einen Vertrag mit der Dt. Telekom schloss. Anfänglich war ein DSL-Anschluss nämlich nur bei dem Ex-Monopolisten erhältlich und an den Dt. Telekom Telefonanschluss gekoppelt. Lediglich den DSL-Tarif konnte später ein anderer Anbieter liefern. Dann gab es das entbündelte DSL. Noch immer gekoppelt an einen bestehenden Dt. Telekom-Telefonanschluss durften andere Anbieter die DSL-Anschlüsse von der Dt. Telekom anmieten und an ihre Kunden weiterverkaufen (resale). Einige Anbieter wichen auf eigene Netze aus und mieteten nur noch das letzte Stück Leitung zum Kunden (letzte Meile) von der Dt. Telekom. Dadurch können sie ihren Kunden auch entbündeltes DSL anbieten, bei dem die Internettelefonie den klassischen Telefonanschluss ersetzt. Kürzlich legte die Bundesnetzagentur die Entgelte für die Überlassung des IP-Bitstrom-Zugangs fest. (telespiegel-News vom 14.05.2008) Die Anbieter haben nun also die Möglichkeit, auch über das Netz der Dt. Telekom DSL ohne Telefonanschluss offerieren.

Die freenet AG bietet ihren Kunden neben diversen anderen Produkten auch DSL an. Seit einiger Zeit gibt es freenet DSL-Anschlüsse samt der freenet DSL-Tarife nicht nur als Resale-Produkt an einem Telefonanschluss der Dt. Telekom. Die für viele Nutzer interessantere Variante, das freenetKomplett, beinhaltet freenet DSL ohne dass ein Telefonanschluss nötig ist, dafür aber mit der freenet Internettelefonie. Diese unkomplizierte und oft günstigere Alternative zu dem Bündel aus diversen Anbieter-Produkten war bislang jedoch nicht für alle freenet DSL-Kunden erhältlich. Heute kündigte freenet an, ab dem 02. Juni 98 Prozent aller deutschen Haushalte freenetKomplett anbieten zu können. In wenigen Tagen werden die meisten DSL-Kunden einen entbündelten DSL-Anschluss (zum Beispiel DSL 2000 samt DSL-Flatrate und Telefontarif, mit dem national für 2,9 Cent pro Minute telefoniert werden kann) ab unter 20,- € erhalten können.

Weitere Informationen

DSL – Übersicht
DSL-Flatrate
DSL-Angebote
DSL-Wechsler-Angebote
Mobil surfen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]

Digitale Medizin: Sind Patienten bereit für den Online-Termin beim Zahnarzt?

Digitale Medizin

Sind Patienten bereit für den Online-Termin beim Zahnarzt?

Die Digitalisierung in der Medizin kann ein sensibles Thema sein, insbesondere wenn Patienten unmittelbar von den Veränderungen betroffen sind. Anstelle des traditionellen Zahnarztbesuchs wird zunehmend die Videosprechstunde eingeführt. Doch stellt sich die Frage, ob Patienten schon bereit sind für den Online-Termin beim Arzt. […]

Digital Services Act – EU-Regelwerk nun vollständig in Kraft getreten

Digital Services Act

EU-Regelwerk nun vollständig in Kraft getreten

Seit wenigen Tagen ist der Digital Services Act vollständig rechtsverbindlich geworden. Das bedeutet, dass jetzt auch „kleinere“ Onlinedienste wie eBay, Vinted, Kleinanzeigen und Co. dem EU-Regelwerk unterliegen. Ziel ist es, innerhalb der Europäischen Union ein sichereres Online-Umfeld zu schaffen. […]

Die neuen Flaggschiffe sind da – Samsung Galaxy S24, S24+ & S24 Ultra

Die neuen Flaggschiffe sind da

Samsung Galaxy S24, S24+ & S24 Ultra

Die neuen Flaggschiff-Modelle S24, S24+ und S24 Ultra des südkoreanischen Herstellers Samsung kommen mit zahlreichen neuen KI-Funktionen. Diese ermöglichen beispielsweise das Überbrücken von Sprachbarrieren bei Anrufen und Chats. […]

Digitale Spaltung – 1,7 Millionen Haushalte ohne schnelles Internet

Digitale Spaltung

1,7 Millionen Haushalte ohne schnelles Internet

Die meisten Haushalte in Deutschland sind mittlerweile mit einer Breitbandversorgung von mindestens 50 Mbit/s versorgt. Es gibt jedoch immer noch mehr als drei Millionen Menschen, denen der Zugang zu einem schnellen Internet verwehrt bleibt. Dies führt zu digitaler Ausgrenzung der Betroffenen. […]