Alles vom Feinsten – Die neue Premium-Handyflatrate BASE GOLD

Pauschaltarife liegen im Trend. Die Verbraucher schätzen die Bequemlichkeit einer sogenannten Flatrate. Gegen ein festes monatliches Entgelt können sie soviel surfen (DSL-Flatrate) und telefonieren (Telefontarif bzw. Handyvertrag) wie sie möchten, ohne sich Gedanken um weitere Kosten machen zu müssen. Da ist es manchmal auch nicht so relevant, wenn die Flatrate nicht optimal ausgenutzt wird. Wichtiger ist manchen die Freiheit, es tun zu können.

Mit einer Flatrate für Telefonate von dem Handy startete BASE vor rund drei Jahren. BASE ist eine Marke des Mobilfunk-Netzbetreibers E-Plus und offeriert derzeit diverse Handy-Flatrates für unterschiedliche Ansprüche. Am 01. August wird BASE eine weitere Flatrate auf den Markt bringen, bei der sich jedoch nicht nur alles um das Telefonieren dreht. Auch SMS und mobil surfen sind inbegriffen ebenso wie diverse Premium-Leistungen. Doch soviel Leistung hat auch ihren Preis.

Freiminuten nach Europa

Neben unbegrenzten Telefonaten in alle deutschen Telefonnetze sind monatlich 1.000 Freiminuten für Telefonate in die europäischen Telefonnetze enthalten. Ansonsten kosten Telefonate nach Europa und Nordamerika 69 Cent/Minute, in die restliche Welt 1,79 €/Minute (Taktung 60/1). Monatlich 3.000 SMS für den nationalen Versand (danach 19 Cent/SMS) und eine Internet-Flatrate für unbegrenztes surfen über das Mobilfunknetz sind ebenfalls inklusive. Die Preise gelten selbstverständlich nicht für Sonderrufnummern, etc..

Mehr Serviceleistungen

Für das Premiumerlebnis, wie BASE es nennt, sollen diverse Serviceleistungen sorgen. So erhält der Kunde beispielsweise unter einer speziell für die Nutzer eingerichteten Service-Hotline eine persönliche Beratung, ohne Warteschleifen und ohne zuvor Fragen einer Computerstimme beantworten zu müssen, verspricht BASE. Den Kunden sollen in Verbindung mit dem neuen Tarif erstklassige Handymodelle angeboten werden, die im Bedarfsfall kostenlos und innerhalb eines Tages vor Ort ersetzt werden sollen. Auch ist in BASE GOLD eine weitere SIM-Karte, die sogenannte Flexicard, zum Beispiel für die Nutzung in dem Autotelefon enthalten. Mit der BASE GOLD exklusiv Karte sollen die Kunden regelmäßig kostenfrei in den Genuss hochwertiger und exklusiver Event-Highlights kommen, lockt BASE ausserdem. Und zusätzlich wird den Kunden die American Express Gold Card für zwei Jahre ohne Jahresgebühr angeboten. Gegen soviel Inklusivleistungen und Service wirkt die monatliche Grundgebühr des Zwei-Jahres-Vertrags in Höhe von 150,- € schon gar nicht mehr so hoch.

Weitere Informationen
Ratgeber – Handykauf und Anbieterwahl
Handytarif – Tarifrechner
Internationale Ländervorwahl

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig + 16 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mobilfunk aus der Stratosphäre – Telekom testet fliegende Basisstationen

Mobilfunk aus der Stratosphäre

Telekom testet fliegende Basisstationen

Die Deutsche Telekom will das die Lücken des Mobilfunknetzes am Boden mit hochfliegenden Mobilfunkbasisstationen schließen. Erste Tests wurden Anfang Oktober gemeinsam mit dem britischen Technologiepartner Stratospheric Platforms Limited in Bayern durchgeführt. […]

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max – Apple stellt seine neuen Modelle vor

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max

Apple stellt seine neuen Modelle vor

Apple hat am Dienstagabend die Modelle der iPhone-12-Familie vorgestellt. Zum ersten Mal gibt es vier verschiedene Geräte: das iPhone 12 Mini, das iPhone 12, das iPhone 12 Pro sowie das iPhone 12 Pro Max. Die ersten Smartphones können bereits ab morgen vorbestellt werden. […]

Drittanbieter-Leistungen – Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Drittanbieter-Leistungen

Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Obwohl seit Februar dieses Jahres neue Regelungen gelten, die Verbraucher vor ungewollten Leistungen von Drittanbietern schützen sollen, gehen immer noch zahlreiche Beschwerden bei der Stiftung Warentest ein. Es werden Grauzonen ausgenutzt, um weiterhin Geld mit Drittanbieter-Leistungen zu verdienen. […]

„Maxine“ – Bessere Video-Telefonie mit stabilerer Verbindung dank KI

„Maxine“

Bessere Video-Telefonie mit stabilerer Verbindung dank KI

Das US-amerikanische Unternehmen Nvidia hat die KI-Plattform „Maxine“ entwickelt. Diese ermöglicht ein besseres Videokonferenzerlebnis, da der Gegenüber stets das Gefühl hat direkt angeschaut zu werden. Zudem ist eine deutlich geringere Bandbreite nötig, als bei einem herkömmlichen Video-Telefonat. […]