Software und Firefox-Plugin Vanish – Nachrichten mit Selbstzerstörungsmechanismus

Software und Firefox-Plugin Vanish - Nachrichten mit Selbstzerstörungsmechanismus

So futuristisch wie es in manchem Kinofilm wirkt, ist die Idee nicht, einen Selbstzerstörungsmechanismus in Nachrichten einzubauen. Zumindest Internetnutzer haben inzwischen einige Möglichkeiten, Nachrichten mit einem Ablaufdatum zu versehen. Eine davon ist die neue Verschlüsselungssoftware, die an der Universität Washington entwickelt wurde. Die Software namens Vanish (engl. verschwinden) ist sowohl als Programm für alle an dem Computer erstellte Nachrichten als auch als Plugin für den Firefox-Browser für auf Webseiten erstellte Nachrichten erhältlich. In jedem Fall ist die Software Open-Source, kostenlos und funktioniert auf diversen Betriebssystemen. Nach erfolgter Installation und einigen Minuten Wartezeit kann Vanish verwendet werden. Der Nutzer markiert die Nachricht und aktiviert die Vanish-Verschlüsselung. Vanish erzeugt für die zu versendende Nachricht einen Schlüssel. Dieser Schlüssel wird in mehrere Teile zerlegt und die werden innerhalb eines Peer-to-Peer-Netzwerks verteilt. Weil sich innerhalb des P2P-Netzwerks stetig Computer abmelden und auch Daten gelöscht werden, verbleiben immer weniger Teile des Schlüssels. In den Einstellungen von Vanish kann unter anderem bestimmt werden, wieviele Schlüsselteile verfügbar sein müssen, damit die Nachricht noch entschlüsselt werden kann. Sind es zu wenige, ist die Nachricht unbrauchbar. In den Vanish-Einstellungen kann zudem eine Frist festgelegt werden, in der die Schlüsseldaten aus dem P2P-Netzwerk gelöscht werden sollen.

Sowohl der Empfänger als auch der Versender müssen Vanish installiert haben, um verschlüsselte Nachrichten austauschen zu können. Jedoch entfällt der lästige Austausch der Verschlüsselungscodes zwischen den Kommunikationspartnern. Auch ist den Beteiligten der Schlüssel nicht bekannt, sodass sie nicht gezwungen werden können, ihn an Unbefugte auszuhändigen. Vanish eignet sich beispielsweise für vertrauliche Texte, die in dem Internet abgelegt oder an andere versendet werden. Diese Textdateien werden nach einer bestimmten Zeit unbrauchbar. Das Kopieren von Nachrichten und deren Speicherung oder Veröffentlichung verhindert es natürlich nicht. Doch Vanish kann helfen, schützenswerte Texte mit wenig Aufwand zu verschlüsseln und dafür zu sorgen, dass sie nicht ewig verfügbar bleiben.

Update vom 12.01.2011

X-Pire – Digitaler Radiergummi als kostenpflichtige Erweiterung für Browser

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]