Skype – App für Android-Handys veröffentlicht

skype-app

Bisher war es nur über Umwege möglich, auf Smartphones mit Android-Betriebssystem die Internettelefonie von Skype zu nutzen. Die bisherige Version Skype light, die nicht über das Beta-Stadium hinaus kam, enttäuschte die Nutzer und wurde bald eingestellt. Während Besitzer des iPhone und Handys mit dem Symbian-Betriebssystem seit längerem eine funktionierende Applikation erhalten konnten, mussten sich Android-Nutzer anderweitig behelfen, beispielsweise mit dem Umweg über die Android-App Nimbuzz.

Seit heute ist aber die neue, offizielle Skype-App für Android-Smartphones erhältlich. Mit ihr können Skype-Nutzer kostenlos mit anderen Skype-Nutzern telefonieren, vorausgesetzt ihr Mobiltelefon verfügt über eine Internetverbindung beispielsweise per WLAN oder UMTS (wenn der Mobilfunkanbieter letzteres ermöglicht). Auch kostenpflichtige Telefonate über den Tarif SkypeOut sind möglich, mit dem verhältnismäßig günstig auch Festnetz- und Mobilfunkanschlüsse in aller Welt erreicht werden können. Ebenso können Anrufe auf der (kostenpflichtigen) Skype-Festnetznummer empfangen werden. Skype verspricht eine gute Sprachqualität für Telefonate über die App. Die von Skype bekannte Messenger-Funktion und eine intelligente Kontakteverwaltung wurden ebenfalls implantiert.

Auf zahlreichen Android-Handys, wie dem HTC Desire, dem HTC Legend, Google Nexus One, Motorola Milestone und Motorola Milestone XT720 sei der neue Skype-Client erfolgreich getestet worden, erklärt Skype. Doch nicht alle Android-Nutzer profitieren von der neuen App aus dem Hause Skype. Ebenso wie die Besitzer von Blackberry– und Windows Mobile-Geräten schauen Nutzer älterer Android-Versionen in die Röhre. Die neue Skype-App läuft nämlich nur auf Android-Systemen ab der Version 2.1 und damit auf einem bisher lediglich geringen Teil der Smartphones. Viele Nutzer verwenden noch das veraltete Android 1.6 und warten derzeit darauf, dass die Hersteller ein Upgrade auf die neueren Android-Versionen anbieten. Alle anderen können die App, die auch in deutscher Sprache erhältlich ist, kostenlos auf der Skype-Webseite, mobil unter skype.com/m oder im Android Market herunterladen.
Weitere Informationen
Mobiles Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nachhaltige Optionen – Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Nachhaltige Optionen

Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Der Tech-Riese Google will die Nutzer seiner Maps-App zur Nutzung von nachhaltigen Verkehrsmitteln animieren. Hierzu werden zahlreiche Änderungen im Routenplaner vorgenommen. Mit dem neuen Feature sollen leichter umweltbewusste Entscheidungen getroffen werden können. […]

Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]