Operation Pangea III – Internationale Aktion gegen illegale Arzneimittel im Internet

Schwarze Schafe im Online-Medikamentenhandel

Viele Verbraucher kaufen vermehrt Dinge des täglichen Bedarfs in dem Internet. Dazu gehören auch Medikamente, die in den Online-Apotheken häufig preisgünstiger als in der Apotheke um die Ecke zu bekommen sind. Vor dem Kauf eines Arzneimittels in dem Internet sollten sich die Kunden jedoch vergewissern, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Denn auch in dem Internet gibt es schwarze Schafe, nämlich Kriminelle, die das stetig an Bedeutung gewinnende Internet dazu nutzen, illegale oder potentiell gesundheitsgefährende Arzneimittel anzubieten.

Organisationen und Behörden kämpfen gegen den Handel mit gefälschten und illegalen Arzneimitteln in dem Internet, auch länderübergreifend. Eine kürzlich durchgeführte internationale Operation, sie erhielt den Namen „Operation Pangea III„, sollte dabei helfen. Die Aktionswochen wurden in 40 Ländern, darunter auch Deutschland, durchgeführt. Sie wurde unter anderem von INTERPOL koordiniert und auch durch Unternehmen aus dem Internethandel unterstützt.

Im Rahmen dieser Operation wurden rund 100 relevante Internetseiten identifiziert, auf denen mutmaßlich deutsche Anbieter illegale Arzneimittel offerieren. Gegen die Betreiber wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sie stehen im Verdacht, in Deutschland nicht zugelassene sowie gesundheitlich bedenkliche Arzneimittel vertrieben zu haben, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) mit. Während der Aktionswochen hatte zudem der deutsche Zoll in dem Post- und Kurierdienstverkehr bundesweit Kontrollen durchgeführt, um illegale Medikamente ausfindig zu machen. Er meldet, 532 Sendungen mit etwa 30.000 Tabletten sichergestellt zu haben, unter anderem Dopingsubstanzen, Anti-Depressiva und Tabletten zur Gewichtsreduktion.

„Aktionen wie die Operation PANGEA tragen dazu bei, dass Ermittlungen gegen diese Straftäter nicht an den nationalen Grenzen enden, sondern in enger internationaler Zusammenarbeit der Strafverfolgungs- und Arzneimittelüberwachungsbehörden wirksam geführt werden können“, sagte der BKA-Präsident Jörg Ziercke.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


14 − dreizehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Gratis Autobahn-App – schnelle Infos rund um Verkehr vom Bund

Gratis Autobahn-App

Schnelle Infos rund um Verkehr vom Bund

Seit heute können Android- und iOS-Nutzer die „Autobahn-App“ der Autobahn GmbH des Bundes herunterladen. Die Verkehrs-App soll als Ergänzung der gängigen Navi-Apps dienen und schnell und unkompliziert über Staus, Baustellen und Co. informieren. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - primastrom, Vertrag statt Infomaterial

Unerlaubte Telefonwerbung

primastrom, Vertrag statt Infomaterial

Unerlaubte Telefonwerbung ist lästig – und mitunter folgenreich. Im Fall des Monats der Verbraucherzentrale Niedersachsen musste ein Verbraucher aus Wilhelmshaven feststellen, dass die primastrom GmbH ihm nicht nur einen Stromvertrag untergeschoben, sondern auch den Vertrag mit seinem bisherigen Stromanbieter gekündigt hatte. […]

Einfachere Breitbandmessung – direkte Anbindung an Internetknoten DE-CIX

Einfachere Breitbandmessung

Direkte Anbindung an Internetknoten DE-CIX

Durch die Anbindung der Messserver der Breitbandmessung der Bundesnetzagentur an den weltweit führenden Internetknoten DE-CIX, sind noch zuverlässigere Messungen der Internetgeschwindigkeit möglich. Hierdurch wurde ein eigenständiges autonomes System der Breitbandmessung etabliert. […]