Viagra-Spammer auf der Flucht – Täglich 50 Milliarden weniger Spam-Emails

Spam- Versender auf der Flucht

In einigen Emailpostfächern ist es nun wohl etwas leerer. Der russischen Polizei ist ein Schlag gegen einen der größten Spammer in dem Internet gelungen, Igor A. Gusev. Er gründete eine Firma und war Mitbetreiber der Internetseite SpamIt.com. Sein Unternehmen verschickte massenhaft Spam-Emails im Auftrag von Online-Apotheken, in denen unter anderem für das Potenzmittel Viagra geworben wurde. Dafür wurden die Kapazitäten von Bot-Netzen, also Zusammenschlüsse von gekaperten Computern, genutzt.

Die russischen Behörden schlossen die Internetseite vor einigen Tagen und durchsuchten Wohnung und Büros des 31-Jährigen. Dabei stellten sie Computer und Speichermedien sicher. Sie werfen Igor Gusev offiziell vor, ohne Lizenz eine Onlineapotheke betrieben und seine Firma nicht registriert zu haben.

Nun ist der Spammer offensichtlich auf der Flucht vor der Polizei und untergetaucht, meldet die New York Times. Das hat starke Auswirkungen auf den Emailverkehr. Seit die Aktivitäten von SpamIt.com gestoppt wurden, werden täglich rund 50 Milliarden Spam-Emails weniger verschickt. Diese Zahl entspricht etwa einem Fünftel des weltweiten Spam-Aufkommens. Das Vorgehen der russischen Behörden ist ungewöhnlich streng. Bisher wurde in Russland eher lasch gegen Spammer vorgegangen.

Weitere Informationen

Ratgeber Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Ratgeber - Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Ratgeber

Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Balkonkraftwerke sind inzwischen bereits in den Prospekten von Supermärkten angekommen. Solche Mini-Solaranlagen oder Plug-In-Photovoltaikanlagen, sind im Endeffekt kleine, kompakte Photovoltaikanlagen, die speziell dafür konzipiert sind, auf Balkonen, Terrassen oder in Gärten von Privathaushalten genutzt zu werden. […]

Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]