Viagra-Bestellungen im Internet – Pillen-Fälscher betrogen um mindestens 18 Millionen Euro

Betrug mit gefälschten Potenzmitteln

Manche Internetnutzer bestellen nicht nur in seriösen Internetapotheken Medikamente wie eine Packung Schmerzmittel. Auch mit halbseidenen Versprechen beworbene Schlankheits- und Potenzmittel finden viele Käufer. Ob die Mittel tatsächlich wie gewünscht wirken, ist in den meisten Fällen zu bezweifeln. Fest steht, dass damit viel Geld verdient wird. Laut Informationen der Welt Online wurde nun eine Netzwerk von Verkäufern gefälschter Potenzmittel hochgenommen. Die Staatsanwaltschaft Potsdam soll mehrere Haftbefehle gegen deutsche Betreiber von Internetseiten und deren südeuropäische Hintermänner erlassen haben.

Optisch professionelle Webseiten wurden eingesetzt

Die Beschuldigten verkauften laut des Berichts gefälschte Viagra über Webseiten, die Namen wie viagrasicherbestellen.de, männerapotheke.de und pillendienst.de trugen. Diese Internetseiten bewarben die Betrüger fachmännisch, unter anderem per Affiliate und der Optimierung für die Internetsuche, um möglichst viele potenzielle Kunden zu erreichen. Um den Kunden ein seriöses Bezahlsystem mit deutscher Kontoverbindung vorzugaukeln, schufen sie einfach ihr eigenes und nannten es we-pay.

Insgesamt wickelten sie mehr als 200.000 Bestellungen ab, die aus dem deutschsprachigen Raum eingegangen waren. Die Zahlungen der Kunden wurden in das Ausland weitergeleitet, die Kunden erhielten statt des Potenzmittels nur Plagiate aus Asien, die kaum oder sogar eine gesundheitsschädigende Wirkung hatten. In den letzten zwei Jahren sollen die Betrüger auf diese Art mindestens 18 Millionen Euro erwirtschaftet haben.

Weitere Informationen

Online shopping – Sicher handeln

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


10 − vier =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Stromzähler

Intelligente Stromzähler

BSI zieht Allgemeinverfügung zurück

Ca. 50 Unternehmen hatten gegen die Markterklärung über Einbau-Vorgaben des BSI geklagt. Nun hat die Behörde die Allgemeinverfügung zurückgenommen, wodurch eine Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht Köln entfällt. […]

Unlimitiertes Datenvolumen – der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Unlimitiertes Datenvolumen

Der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Freenet FUNK bietet mit dem unlimited Tarif unlimitiertes LTE-Datenvolumen für 99 Cent pro Tag. Der Tarif wird über eine App gesteuert und kann täglich gekündigt oder gewechselt werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, den Tarif bis zu 30 Tage pro Jahr zu pausieren. […]