DSL-Alternative für ländliche Regionen – o2 LTE demnächst mit günstigeren Konditionen

o2 LTE wird guenstiger

Als Alternative zu einem DSL-Anschluss bieten drei der vier deutschen Mobilfunknetzbetreiber insbesondere in ländlichen Gegenden ihr relativ neues Produkt auf Basis der Mobilfunktechnik LTE an. Es ermöglicht einen Internetanschluss mit Breitband-Geschwindigkeit, eventuell in Verbindung mit einem Telefonanschluss, der über das Mobilfunknetz abgewickelt wird, jedoch eine stationäre Lösung sein soll.

Ein LTE-Komplettpaket kostet, wenn es bei der Dt. Telekom bestellt wird, monatlich ab 39,95 € zuzüglich der einmaligen Einrichtungsgebühr von 59,95 €. (Dt. Telekom Call & Surf Comfort via Funk) Der Provider Vodafone bietet sein Paket auch mit höheren Übertragungsgeschwindigkeiten derzeit in den ersten drei Monaten kostenlos, in den nächsten Monaten ab monatlich 19,99 € und ab dem 13. Vertragsmonat ab 29,95 € an. Die Einrichtungsgebühr beträgt 9,95 €. (Vodafone LTE Zuhause) Bei o2 bekommen Kunden derzeit einen Internetanschluss auf LTE-Basis mit 49,90 € Einrichtungsgebühr in den ersten sechs Monaten für monatlich 29,90 € und ab dem siebten Monat für monatlich 39,95 €. (o2 LTE für Zuhause) Bei allen Anbietern beträgt die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Eventuell werden 30 Tage Testzeitraum eingeräumt. Die Unterschiede zwischen den Produkten der drei Anbieter verdeutlicht auch der LTE-Vergleich.

Zum 05. Oktober ändert o2 sowohl die Mindestvertragslaufzeit als auch den Preis seines LTE-Produkts zugunsten der Neukunden. Die neuen Konditionen werden zunächst bis Ende des Jahres 2011 erhältlich sein. o2 LTE für Zuhause wird dann mit einer Mindestvertragslaufzeit von nur noch 12 Monaten monatlich 14,90 € kosten. Erst wenn der Kunde den Vertrag nicht zum Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigt, fallen ab dem 13. Monat monatlich 39,90 € an. Durch die Änderung wird das LTE-Produkt sowohl im Preis als auch in den Vertragskonditionen deutlich günstiger.

Weitere Informationen

DSL Flatrate
UMTS Flatrate
Internet per Satellit
Internet per TV-Kabel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


dreizehn − 9 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Zyklus-Apps – Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Zyklus-Apps

Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Millionen Frauen weltweit geben regelmäßig hochsensible Daten in Zyklus-Apps ein. Diese Daten werden jedoch nicht ausreichend geschützt und häufig ungefragt an Dritte weitergegeben. Dies zeigt eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University. […]

Fake Pop-Up-Fenster – BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Fake Pop-Up-Fenster

BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Die Bundesnetzagentur warnt vor falschen Pop-Up-Fenster-Fehlermeldungen und schaltet weiterhin konsequent Rufnummern ab, die dort für vermeintliche Hilfe angegeben werden. Hinter den Fake Pop-Ups stecken Betrüger, die Verbraucher zu einem teuren Reparaturauftrag drängen wollen. […]

Kostenfalle Handyvertrag – Folgende Fehler unbedingt vermeiden

Kostenfalle Handyvertrag

Folgende Fehler unbedingt vermeiden

Die Auswahl der Mobilfunkanbieter ist immens. Daher sollte man unbedingt auch ein Auge auf sogenannte Discountanbieter legen. Häufig bieten diese attraktive Konditionen zu besonders günstigen Preisen an. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, ihren Anbieter zu wechseln. […]