Handytarif congstar Prepaid – Ab 9 Cent in andere Länder telefonieren

congstar

Der Anbieter congstar, die Discount-Marke der Dt. Telekom, bietet nicht nur congstar DSL– und Telefonanschlüsse, sondern auch Handytarife an. Es ist ebenfalls eine Prepaidkarte im Angebot, die mit einem einheitlichen Minuten- und SMS-Preis von 9 Cent glänzt. Verbindungen mit der eigenen Mailbox sind sogar kostenfrei und Datenverbindungen mit 35 Cent pro MB erschwinglich. Telefonate in das Ausland waren hingegen mit congstar Prepaid bisher verhältnismäßig teuer. Sie kosteten 1,99 € pro Minute.

Auch ins Ausland günstiger

Am 01. April wird das jedoch ganz anders. Der Anbieter congstar senkt den Preis für Telefonate mit seiner Prepaidkarte auf ab 9 Cent pro Minute. Diese Konditionen gelten für Telefonate in die Festnetze der Länderzone 1, die Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Guernsey, Irland, Island, Isle of Man, Italien, Jersey, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern umfasst. Telefonate in andere Länder und die Mobilfunknetze anderer Länder kosten dann 1,49 € pro Minute.

Die neuen Konditionen für Auslandstelefonate gelten ab dem 01. April für Neukunden, aber auch Altkunden werden sukzessiv auf die verbesserten Tarifkonditionen umgeschaltet. Diese Umschaltung der Bestandskundentarife soll entsprechend der Aussage des Unternehmens zwischen dem 07. April und dem 01. August 2011 erfolgen. Neukunden erhalten die congstar Prepaidkarte für 9,99 € inklusive 10,- € Startguthaben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nach jahrelangen Verhandlungen – Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Nach jahrelangen Verhandlungen

Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Die EU-Kommission hat der Übernahme des Kölner Kabelnetzbetreibers Unitymedia durch den britischen Konzern Vodafone unter bestimmten Auflagen zugestimmt. Mit dieser Entscheidung gehen jahrelange Verhandlungen mit der Unitymedia-Mutter Liberty Global zu Ende. […]

VATM und Telekom – ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

VATM und Telekom

Ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

Die Bundesnetzagentur will durch den Druck der EU-Kommission die Grundlage für Call-by-Call und Preselection aufheben. VATM und Telekom wollen nun gemeinsam eine Lösung für die weitere Nutzung der Sparvorwahlen in Deutschland finden. […]

Handy-Abofallen durch Werbebanner – so schützen sich Verbraucher

Handy-Abofallen durch Werbebanner

So schützen sich Verbraucher

Verbraucher finden immer wieder unbekannte Posten auf ihrer Handyrechnung. Die ungewollten Abo-Fallen lauern meist hinter Werbebannern oder Buttons, so dass die Betroffenen zunächst keinerlei Kenntnis über den Abschluss des Abonnements haben. […]

Lokale 5G-Frequenzen – Regionale Netzbetreiber in den Startlöchern

Lokale 5G-Frequenzen

Regionale Netzbetreiber in den Startlöchern

Die lokalen und regionalen Netzbetreiber stehen in den Startlöchern. BREKO fordert, dass die Vergabe durch die Bundesnetzagentur für die lokale Nutzung der 5G-Frequenzen zeitnah startet. Die Frequenzbereiche 3,7 bis 3,8 sowie 26 GHz sind für lokale Anwendungen reserviert. […]