o2 SIM Plus – Kostenlose Handy-Karten mit Flatrates für DSL-Neukunden

o2 SIM Plus Kostenlose Handy-Karten mit Flatrates für DSL-Neukunden

Viele Unternehmen, die ehemals nur Festnetz-Telefonanschlüsse, Internetanschlüsse und DSL angeboten haben, offerieren ihren Kunden inzwischen auch Mobilfunktarife. Andererseits haben sich auch einige Mobilfunknetzbetreiber auf dem Festnetzmarkt gewagt und bieten ihren Kunden nun ebenfalls DSL und Telefonanschlüsse auf VoIP-Basis an. Manchmal werden diese Produkte im Bundle verkauft. Das ist für Kunden sinnvoll, die mit nur einem Vertrag alle Telekommunikationsprodukte aus einer Hand haben möchten. Einige Provider bieten ihren Kunden die separaten Mobilfunk- und Festnetzprodukte an, aber in Kombination mit einem finanziellen Vorteil. Der Telekom-Vorteil ist ein solches Beispiel. Kunden bekommen eine Option kostenlos, wenn sie einen Festnetz-Vertrag als auch einen Mobilfunk-Vertrag bei der Telekom abschließen.

Ein ähnliches Prinzip hat das Angebot des Mobilfunknetzbetreibers o2, das am 16. Januar eingeführt wird. Kunden, die sich für einen DSL-Vertrag von o2 entscheiden, können „o2 SIM Plus„ nutzen. Dabei handelt es sich um bis zu 5 SIM-Karten mit einem Mobilfunktarif, der innerhalb Deutschlands kostenlose Telefonate mit dem eigenen o2-Festnetzanschluss und in dem gesamten o2 Mobilfunknetz ermöglicht. Telefonate in andere Netze und SMS sind mit 9 Cent pro Minute beziehungsweise pro Nachricht verhältnismäßig günstig.

Neben der Telefonie-Flatrate für Telefonate in dem o2-Mobilfunknetz und mit dem eigenen Festnetzanschluss ist eine mobile Datenflatrate enthalten. Sie enthält monatlich 10 MB ungedrosseltes Datenvolumen (maximal 7,2 Mbit/s), danach wird die Surfgeschwindigkeit auf maximal 32 kbit/s gesenkt. o2 bezeichnet dies als „10 MB-Datenpaket, mit dem das Surfen via Handy ohne Bedenken ausprobiert werden kann„.

Es gibt keine Optionen, die zu „o2 SIM Plus„ hinzugebucht werden könnten. Deshalb bietet o2 den Nutzern an, in einen der o2 Blue-Mobilfunktarife zu wechseln. Zwar gibt es dann eventuell den „o2 Kombi-Vorteil in Höhe von monatlich 10,- €, in diesen Tarifen fallen allerdings höhere Verbindungsgebühren und Grundgebühren an.

Zudem gibt es bei „o2 SIM Plus„ keine monatliche Grundgebühr, einen Monat Mindestvertragslaufzeit und die Einrichtungsgebühr (4,99 €) wird nach der ersten Nutzung erstattet. Das gilt aber nur für Neukunden, die „o2 SIM Plus„ ab dem 16. Januar zusammen mit o2 DSL buchen. Andernfalls kostet der Tarif monatlich 4,99 €.

Weitere Informationen

Smartphone Ratgeber
Smartphone Apps
Günstig mit dem Smartphone telefonieren – über das Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 + fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Brexit-Falle – Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Brexit-Falle

Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Aktuell häufen sich die Beschwerden von Verbrauchern, die Ware in britischen Onlineshops bestellt haben. Häufig fallen hohe Zusatzkosten an, da das Land nicht mehr zum EU-Binnenmarkt gehört. Die Händler informieren die Kunden meist jedoch nicht ausreichend über die zusätzlichen Kosten. […]

Zyklus-Apps – Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Zyklus-Apps

Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Millionen Frauen weltweit geben regelmäßig hochsensible Daten in Zyklus-Apps ein. Diese Daten werden jedoch nicht ausreichend geschützt und häufig ungefragt an Dritte weitergegeben. Dies zeigt eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University. […]

Fake Pop-Up-Fenster – BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Fake Pop-Up-Fenster

BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Die Bundesnetzagentur warnt vor falschen Pop-Up-Fenster-Fehlermeldungen und schaltet weiterhin konsequent Rufnummern ab, die dort für vermeintliche Hilfe angegeben werden. Hinter den Fake Pop-Ups stecken Betrüger, die Verbraucher zu einem teuren Reparaturauftrag drängen wollen. […]