Nokia – Microsoft beerdigt die Marke endgültig

Nokia

Im April 2014 hat Microsoft für rund 5,4 Milliarden Euro die Handysparte von Nokia übernommen. Unklar war bisher, was aus der Marke Nokia wird. Nach Informationen des Technikmagazins Geek On Gadgest wird Microsoft die Smartphones zukünftig nur noch Microsoft Lumia oder schlicht Lumia nennen. Es wird keine Geräte mehr geben, die Nokia heißen. Damit endet die Ära der Nokia-Handys endgültig.

Dem Magazin liegt nach eigenen Angaben ein internes Schreiben von Microsoft vor. Aus diesem gehe hervor, dass die Marke Nokia für zukünftige Handy-Modelle nicht mehr genutzt wird. Diese werden Microsoft Lumia heißen. Damit sind die Modelle Lumia 730 und Lumia 830 die letzten Geräte, die unter Nokia veröffentlicht wurden. Parallel baut Microsoft weitere Reste der Marke Nokia ab. Inzwischen hat der Konzern in vielen Ländern die Nokia-Webseiten abgeschaltet und auf die passenden Kategorien der Microsoft-Webseite umgeleitet. Hintergrund dieses Auslöschens der Marke ist vermutlich, dass die Nutzungsrechte am Namen Nokia auf zehn Jahre begrenzt sein sollen. Microsoft sucht daher einen schnellen Schnitt, um die Handysparte unter eigenem Namen zu positionieren.

Aus dem internen Schreiben gingen aber nach Angaben des Magazins weitere Details hervor. So wird auch das Betriebssystem Windows Phone als Bezeichnung verschwinden. Demnach will Microsoft bei zukünftigen Werbekampagnen nur noch das Windows-Logo zusammen mit den Lumia-Geräten abbilden. Das eigene Logo für das mobile OS will das Unternehmen nicht mehr zeigen. Der Grund hierfür ist eine kommende Verschmelzung der Oberfläche für Mobilfunkgeräte mit der normalen Windows-Version. Schon ab Version Windows 9 wird es wahrscheinlich keine eigene Mobilversion mehr geben. Microsoft wird Windows 9 voraussichtlich Ende September 2014 vorstellen und im April 2015 in den Handel bringen.

Mehr Informationen

Smartphone Tarife
Betriebssysteme der Smartphones im Vergleich
UMTS Geschwindigkeit – Bandbreiten der Netze

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 − sieben =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]

Digitalisierung – Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Während der Corona-Krise hat sich erneut deutlich gezeigt, dass die Digitalisierung an Schulen in Deutschland nicht ausreichend ist. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, werden ebenfalls ein guter technischer Support sowie Weiterbildungen für die Lehrkräfte benötigt. […]

Adobe Flash Player – Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Adobe Flash Player

Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Vor drei Jahren wurde das Ende des Adobe Flash Players angekündigt. Am 31. Dezember dieses Jahres ist nun endgültig Schluss. Ab dem Jahr 2021 kann die Software nicht mehr verwendet werden. Die Entwickler empfehlen Nutzern den Flash Player bereits vor diesem Datum rückstandlos zu deinstallieren. […]