Markenaus – aus Simyo wird Blau

aus Simyo wird Blau

Telefonica treibt seinen Markenumbau voran. Nach der Fusion von O2 und E-Plus fokussiert sich das Unternehmen auf wenige Marken. Das betraf bereits Base. Über diese Plattform werden nur noch Sonderkationen laufen. Nun verschwindet eine weitere Marke vom Markt: Simyo. Die im Mai 2005 gestartete Marke Simyo wird Ende Juli aufgegeben und geht in Blau auf.

Simyo-Kunden wechseln automatisch zu Blau

Die Kunden von Simyo wechseln nicht sofort. Allerdings stellt Telefonica die Tarife bis zum Jahresende um. Das heißt: Alle Kunden werden automatisch in den kommenden Wochen von Simyo zu Blau wechseln. Den genauen Zeitpunkt wird das Unternehmen schriftlich mitteilen.

Die aktuell gültigen Tarife von Simyo bleiben für Bestandskunden erhalten. Es ändert sich vorerst weder an Preisen und Leistung, noch an den Vertragslaufzeiten etwas. Es ist allerdings vermutlich davon auszugehen, dass Telefonica in naher Zukunft die alten Simyo-Kunden in aktuelle Blau-Tarife locken wird. Neukunden können ab August nur noch Blau-Tarife wählen.

Blau wird „Value-Marke“

Telefonica hat angekündigt, Blau zur „Value-Marke“ auszubauen. Kunden sollen attraktive Leistungen zu günstigen Einsteigerangeboten erhalten. Neben O2 und den Sonderaktionen von Base wird Blau damit der nächste wichtige Eckpfeiler in der Markenstrategie. Simyo dagegen wird in der bisherigen Form aufgegeben. Allerdings soll die Webseite ähnlich wie die von Base weiter für Sonderaktionen genutzt werden.

E-Plus- und Base-Kunden wechseln automatisch zu O2

Der bereits angekündigte Wechsel von Kunden der Marken E-Plus und Base zu O2 läuft bereits und soll ebenfalls bis Jahresende abgeschlossen sein. Das gilt auch für Geschäftskunden.

Weniger Vielfalt – Mobilfunkmarkt konzentriert sich

Obwohl die einzelnen Marken bereits unter einem Dach versammelt waren, bedeutet die Markenkonzentration von Telefonica für Kunden weniger Vielfalt. Denn die Tarife von E-Plus und Base sowie O2 einerseits und Simyo sowie Blau andererseits unterscheiden sich zum Teil deutlich. Weniger Vielfalt bedeutet weniger Auswahlmöglichkeit und als direkte Folge weniger Konkurrenz. Denn auch Marken der großen Anbieter verursachen in ihrem Segment bei den Mitbewerbern einen Preisdruck. Dieser wird nun zwangsläufig geringer.

Update 17.01.2017

Ab sofort werden keine Tarife mehr auf der Simyo Webseite angeboten, diese Marke ist nun Geschichte.

Mehr Informationen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


16 − sechzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]