Markenaus – aus Simyo wird Blau

aus Simyo wird Blau

Telefonica treibt seinen Markenumbau voran. Nach der Fusion von O2 und E-Plus fokussiert sich das Unternehmen auf wenige Marken. Das betraf bereits Base. Über diese Plattform werden nur noch Sonderkationen laufen. Nun verschwindet eine weitere Marke vom Markt: Simyo. Die im Mai 2005 gestartete Marke Simyo wird Ende Juli aufgegeben und geht in Blau auf.

Simyo-Kunden wechseln automatisch zu Blau

Die Kunden von Simyo wechseln nicht sofort. Allerdings stellt Telefonica die Tarife bis zum Jahresende um. Das heißt: Alle Kunden werden automatisch in den kommenden Wochen von Simyo zu Blau wechseln. Den genauen Zeitpunkt wird das Unternehmen schriftlich mitteilen.

Die aktuell gültigen Tarife von Simyo bleiben für Bestandskunden erhalten. Es ändert sich vorerst weder an Preisen und Leistung, noch an den Vertragslaufzeiten etwas. Es ist allerdings vermutlich davon auszugehen, dass Telefonica in naher Zukunft die alten Simyo-Kunden in aktuelle Blau-Tarife locken wird. Neukunden können ab August nur noch Blau-Tarife wählen.

Blau wird „Value-Marke“

Telefonica hat angekündigt, Blau zur „Value-Marke“ auszubauen. Kunden sollen attraktive Leistungen zu günstigen Einsteigerangeboten erhalten. Neben O2 und den Sonderaktionen von Base wird Blau damit der nächste wichtige Eckpfeiler in der Markenstrategie. Simyo dagegen wird in der bisherigen Form aufgegeben. Allerdings soll die Webseite ähnlich wie die von Base weiter für Sonderaktionen genutzt werden.

E-Plus- und Base-Kunden wechseln automatisch zu O2

Der bereits angekündigte Wechsel von Kunden der Marken E-Plus und Base zu O2 läuft bereits und soll ebenfalls bis Jahresende abgeschlossen sein. Das gilt auch für Geschäftskunden.

Weniger Vielfalt – Mobilfunkmarkt konzentriert sich

Obwohl die einzelnen Marken bereits unter einem Dach versammelt waren, bedeutet die Markenkonzentration von Telefonica für Kunden weniger Vielfalt. Denn die Tarife von E-Plus und Base sowie O2 einerseits und Simyo sowie Blau andererseits unterscheiden sich zum Teil deutlich. Weniger Vielfalt bedeutet weniger Auswahlmöglichkeit und als direkte Folge weniger Konkurrenz. Denn auch Marken der großen Anbieter verursachen in ihrem Segment bei den Mitbewerbern einen Preisdruck. Dieser wird nun zwangsläufig geringer.

Update 17.01.2017

Ab sofort werden keine Tarife mehr auf der Simyo Webseite angeboten, diese Marke ist nun Geschichte.

Mehr Informationen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Message Yourself & Communitys – das sind die neuen WhatsApp-Funktionen

Message Yourself & Communitys

Die neuen WhatsApp-Funktionen

Der beliebteste Messenger weltweit versorgt seine User erneut mit neuen Funktionen. Ein lang ersehntes Feature wird bereits in den nächsten Wochen für alle User zur Verfügung stehen. Zudem gibt es einen neuen Community-Bereich, mit dem WhatsApp-Gruppen miteinander vernetzt werden können. […]

Schutz vor Rufnummer-Manipulation – Neuregelung tritt ab morgen in Kraft

Schutz vor Rufnummer-Manipulation

Neuregelung tritt ab morgen in Kraft

Die Bundesnetzagentur schiebt dem sogenannten Spoofing einen Riegel vor. Ab dem 1. Dezember werden Verbraucher durch das Inkrafttreten einer neuen gesetzlichen Regelung besser vor Fake-Anrufen mit betrügerischer Absicht geschützt. […]

Knaller-Angebot zur Blackweek – 45 GB Datenvolumen kostenfrei bei Vodafone

Knaller-Angebot zur Blackweek

45 GB Datenvolumen kostenfrei bei Vodafone

Vodafone bietet Neukunden zur Blackweek ein Hammer-Angebot, das völlig kostenfrei und ohne Verpflichtungen genutzt werden kann. Die Aktion ist noch bis Mitte Dezember gültig und kann ganz einfach über die Webseite des Anbieters gebucht werden. […]

Nutzung steigt stetig - Gesundheits-Apps auf Rezept

Nutzung steigt stetig

Gesundheits-Apps auf Rezept

Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens scheint voranzuschreiten. Denn Gesundheits-Apps, die medizinisch verordnet werden, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Anwendungen kommen bei den Patienten überwiegend positiv an und sind für verschiedene Gesundheitsbereiche verfügbar. […]

Ein Besteller & ein Ladenhüter - So kommen die iPhone 14 Modelle an

Ein Besteller & ein Ladenhüter

So kommen die iPhone 14 Modelle an

Ein Check der Nachfrage-Verteilung der iPhone 14-Modelle zeigt, dass eines der Geräte besonders beliebt ist, während ein anderes kaum verkauft wird. Die unterschiedliche Beliebtheit hat mittlerweile sowohl zu einem Produktionsstopp als auch zu enormen Lieferengpässen geführt. […]