Zukunftsweisende Technologien – Apple gibt Vorschau auf iPadOS und co.

apple-logo

Am 3. Juni hat Apple in San Jose, Kalifornien eine Vorschau auf zukunftsweisende Technologien und neue Apps gegeben. Darunter unter anderem das neue Betriebssystem iOS 13, das neue iPadOS und die watchOS 6.

Das neue iPadOS

Apple hat das neue iPadOS vorgestellt, das auf derselben Grundlage wie iOS aufgebaut ist und dadurch neue, leistungsstarke Möglichkeiten und Funktionen bietet. Das neue iPadOS besticht unter anderem durch ein großes Display, seine Vielseitigkeit und intuitive Features. Der neue, große Bildschirm ermöglicht unter anderem das Arbeiten mit Apps in verschiedenen Fenstern, so dass mehr Apps pro Seite angezeigt werden können. Split View und Slide Over erleichtern das Arbeiten deutlich. Darüber hinaus bietet der neue Apple Pencil eine noch einfachere und bessere Verwendung. Durch eine neu gestaltete Werkzeugpalette erhalten Nutzer einen schnellen Zugriff auf Werkzeuge, Farbpaletten, Formen etc. Die Latenz von gerade einmal neun Millisekunden, ermöglicht, dass sich der Apple Pencil noch natürlicher anfühlt. Verschiedene Leistungsverbesserungen sorgen dafür, dass das gesamte System reaktionsschneller ist.

Die neue Apple Watch

Neben dem neuen iPadOS gab es auch eine Vorschau auf die watchOS 6. Diese ermöglicht den Nutzern ein noch einfacheres Managen von Fitness und Gesundheit. Neu ist zudem, dass der App Store erstmals direkt auf der Apple Watch zu finden ist. So können ganz einfach Apps von Drittanbietern installiert werden. Entwickler können nun Apps erstellen, die unabhängig von einem iPhone funktionieren. Optisch besticht die watchOS 6 durch ein dynamisches Ziffernblatt. Die neuen Anpassungsoptionen bieten Nutzern darüber hinaus mehr Individualisierung. Eine Audio-API ermöglicht das Streamen von Podcasts, Radio und Musik. Auch Hörbücher, die bei Apple Books gekauft wurden, können nun direkt auf der neuen Apple Watch angehört werden. Die watchOS 6 bietet noch weitere neue Funktionen. Darunter unter anderem eine Zyklustracking App, eine Noise App und einen langfristigen Überblick über das eigene Aktivitätsverhalten.

Anmelden mit Apple

Vorgestellt wurde außerdem eine neue und privatere Möglichkeit, mit der sich Nutzer schneller und einfacher in Apps und auf Webseiten anmelden können. In Zukunft kann die Apple-ID zur Authentifizierung verwendet werden, so dass kein ausfüllen von Formularen oder das Erstellen eines Kontos mehr notwendig ist. Die Entwickler erhalten eine einmalige zufällige ID, so dass die Privatsphäre der Nutzer geschützt wird.

iTunes wird durch drei Apps ersetzt

macOS Catalina ersetzt iTunes durch drei neue Apps. Diese Aufteilung ermöglicht ein noch einfacheres Entdecken von Musik, Filmen, Podcasts und TV-Sendungen. So bietet die neue Musik App Apple Music den Nutzern einen Zugriff auf über 50 Millionen verschiedene Songs, Playlists und Musikvideos. Die App ist sehr schnell und lässt sich einfach bedienen. Mit einem Klick kann zudem der iTunes Music Store geöffnet werden, um Musik zu kaufen. Die Apple TV App bietet die Wahl aus über 100 000 iTunes Serien und Filmen. Persönliche Empfehlungen erleichtern die Suche der leistungsstarken App. Nutzer können die Serien und Filme sowohl leihen als auch kaufen. Die Apple Podcasts App hat einen Katalog, der aus über 700 000 verschiedenen Sendungen besteht. Nutzer können sich zudem automatisch über das Erscheinen einer neuen Folge informieren lassen. Neue Kategorien, fortschrittliche Suchwerkzeuge und kuratierte Sammlungen machen die Suche nach neuen und passenden Podcasts unglaublich einfach.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


6 − 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten