Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Speedbox - Mobiler Hotspot der Telekom

Möchte man auch unterwegs mit hohem Datendurchsatz surfen, gibt es einige Möglichkeiten. Das Mobilfunknetz bietet inzwischen dank LTE Datenübertragungsgeschwindigkeiten, die dem DSL-Anschluss in nichts nachstehen. Das gilt selbstverständlich nur dann, wenn eine gute LTE-Verfügbarkeit an dem Standort gewährleistet sind.

Eine solche Lösung für einen schnellen, mobilen Internetanschluss bietet die Telekom nun mit einem neuen Gerät. Die neue Speedbox (siehe Bild) ermöglicht einen Datendurchsatz von bis zu 300 MBit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload, denn sie verbindet sich per LTE mit dem Mobilfunknetz der Telekom. Ist LTE an dem Standort nicht verfügbar, kann auch UMTS genutzt werden. Das ermöglicht die Micro-SIM-Karte, die in ihr steckt. Mit einer externen Antenne, die optional angeschlossen werden kann, lässt sich der Empfang gegebenenfalls verbessern.

Kabelgebunden oder kabellos

Die neue Speedbox kann an einer Steckdose betrieben werden, besitzt aber auch einen Akku, der bis zu vier Stunden für die nötige Stromversorgung sorgt. Mit ihr können bis zu 64 Endgeräte kabellos oder kabelgebunden, also per WLAN oder per LAN, verbunden werden. Dadurch fungiert die Speedbox als mobiler Hotspot. Das Gerät ist nahezu würfelförmig, wiegt 672 Gramm und ist 12 Zentimeter hoch. Es soll dank Plug&Play sofort nutzbar sein.

Zwei Tarife zur Auswahl

Die Micro-SIM-Karte kann nur mit dem Gerät verwendet werden. Interessenten haben die Wahl zwischen zwei verschiedene Tarifpaketen, deren Monatspreis es für junge Leute unter 28 Jahren um 10,- € vergünstigt gibt. Der Tarif „MagentaMobil Speedbox“ kostet monatlich 39,95 € und beinhaltet 100 GB Datenvolumen pro Monat. Die Speedbox, also das Gerät bekommen Kunden vor einmalig 1,- €. Der Tarif „MagentaMobil Speedbox Flex“ hat keine monatliche Grundgebühr und kein Inklusivvolumen. 100 GB Datenvolumen gibt es auf Abruf für 44,95 €. Es kann innerhalb von 31 Tagen verbraucht werden. Mit diesem Tarif bekommen Kunden die Speedbox für einmalig 99,95 €.

Für beide Tarife gilt: Bei Bedarf kann gegen Aufpreis weitere Datenvolumen hinzu gebucht werden. Der Bereitstellungspreis beträgt einmalig 39,95 €. Die Mindestvertragslaufzeit der Tarife beträgt 24 Monate. Die Angebote gelten nur für die Nutzung innerhalb Deutschlands, im Ausland ist die Speedbox nicht nutzbar.

Weitere Informationen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 − 19 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kriminalitätsbekämpfung – WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Kriminalitätsbekämpfung

WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Die Universität Bonn arbeitet gemeinsam mit der Polizeidirektion Osnabrück und dem Karlsruher Institut für Technologie an einem Projekt. Ziel ist es, WLAN-Router zur verbesserten Verfolgung von Einbruchskriminalität einzusetzen. Hierzu sollen Router um die Möglichkeit einer Alarmanlage erweitert werden. […]

Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]