Gadgets – Google veröffentlicht „Envelope“ für die digitale Entgiftung

Gadgets – Google veröffentlicht „Envelope“ für die digitale Entgiftung

Das ständige Checken von Mails und Neuigkeiten in den sozialen Netzwerken sowie der Drang, immer und überall erreichbar und vernetzt zu sein, um immer auf dem Laufenden zu bleiben – das digitale Nutzungsverhalten kann schnell suchtähnliche Züge annehmen. Google hat nun ein Smartphone-Gadget namens „Envelope“ veröffentlicht, das Nutzern zu einem digitalen Detox verhelfen soll.

Was ist „Envelope“?

„Envelope“, zu Deutsch Briefumschlag, ist ein simpler Umschlag, den Smartphone-Nutzer ganz einfach selbst auf Papier ausdrucken können. Wird das Gerät in den Papierumschlag gesteckt, reduziert sich die Möglichkeit der Display-Nutzung auf das Wählen und Anrufen von Telefonnummern. Alle anderen Nutzungsfunktionen sind aufgrund des Umschlags nicht mehr möglich.

Was ist der Sinn und Zweck des neuen Google-Gadgets?

„Envelope“ soll die digitale Entgiftung erleichtern. Nutzern soll es mit Hilfe des Gadgets leichter fallen, ihrem Smartphone weniger Zeit zu widmen, wodurch das Wohlbefinden gesteigert werden soll. Die App wurde von dem britischen Designstudio Special Projects entworfen und ist Teil der „Digital Wellbeing“-Initiative des US-Tech-Giganten Google.

Für wen steht der Papierumschlag zur Verfügung?

Den einfachen Briefumschlag für den digitalen Entzug können bisher nur Besitzer des Android-Modells Google Pixel 3A nutzen. Die App, die ganz einfach im Play Store heruntergeladen werden kann, enthält eine PDF-Datei. Anschließend muss der Briefumschlag nur noch ausgedruckt und der Anleitung entsprechend ausgeschnitten werden, bevor er über das Smartphone gestülpt werden kann. Will der Nutzer die Funktionen seines Geräts wieder in vollem Umfang nutzen, kann der Umschlag jederzeit ganz einfach wieder abgenommen werden.

Der riesige Markt der Smartphone-Gadgets

Es gibt einen riesigen Markt für die raffinierten, kleinen Gegenstände, die sich sowohl zum Verschenken als auch zum selber testen eignen. Oftmals stammen die Produkte aus asiatischen Ländern. Die billigen Preise locken zahlreiche Smartphone-Nutzer an, allerdings sind viele der Gadgets von einer minderwertigen Qualität. Hinzu kommen oftmals lange Lieferzeiten. Der von Google veröffentlichte simple Umschlag ist allerdings durchaus sinnvoll und bietet Smartphone-Junkies die Chance, zumindest für eine Weile Abstand zu der digitalen Welt zu gewinnen.

Envelope bei Youtube

Bildquelle: youtube.com, Special Projects

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 × drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Unerlaubte Telefonwerbung

Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Immer wieder wurden Verbraucher durch Mitarbeiters dieses Call-Centers belästigst. Jetzt hat die Bundesnetzagentur gegen das Call-Center KiKxxl GmbH wegen unerlaubter Werbeanrufe eine Geldbuße in Höhe von 260.000 Euro verhängt. […]