WhatsApp-Backups – Ab 2024 für Android-User nicht mehr kostenfrei

WhatsApp-Backups – ab 2024 für Android-User nicht mehr kostenfrei

WhatsApp erstellt einmal pro Woche ein Backup in Google Drive. Bisher war die Sicherung der Chats, Fotos und Videos für die Android-Nutzer kostenfrei. Das ändert sich ab dem nächsten Jahr, wie Meta in einem aktuellen Blogbeitrag mitteilt.

Was ändert sich ab dem nächsten Jahr?

Das WhatsApp-Backup wird wöchentlich erstellt, es ist außerdem möglich, eine tägliche Speicherung zu aktivieren. Hierdurch werden Chats, Fotos und Videos aus dem beliebten Messenger gesichert. Geht das Smartphone verloren oder kaputt, kann der User seine alten Daten wiederherstellen. Aktuell müssen Android-Nutzer für den Cloud-Speicher in Google Drive nichts bezahlen, unabhängig davon, wie viel Speicherplatz durch die WhatsApp-Daten verbraucht wird. Denn diese zählen momentan nicht auf das Speicherkontingent. Ab 2024 belegt das Backup des Messengers jedoch Speicherplatz in Google Drive. Das bedeutet, dass die Sicherung der Daten aus der App nur solange kostenfrei ist, bis der Speicher in der Cloud voll ist. Anschließend müssen Android-User künftig in die Tasche greifen, um weiterhin die Chats und Fotos aus WhatsApp zu sichern. Denn die kostenfreie Google Drive Variante bietet 15 Gigabyte Speicherplatz – ist dieser voll, muss ein Paket gebucht werden. Da sich die 15 GB nicht nur für WhatsApp-Backups beziehen, sondern auf sämtliche Datensicherungen in Google Drive, dürften viele WhatsApp-User ab nächstem Jahr zusätzlichen Speicherplatz benötigen. Über das Inkrafttreten der Änderung, die im Lauf des ersten Halbjahres 2024 umgesetzt werden soll, werden die User des Messengers 30 Tage im Vorfeld unter „Einstellungen“ à „Chats“ à „Chat-Backup“ informiert.

Welche Kosten kommen auf Android-Nutzer zu?

Google Drive bietet drei verschiedene Speicher-Pakete an:

  • 100 Gigabyte für 1,99 Euro pro Monat
  • 200 Gigabyte für 2,99 Euro pro Monat
  • 2 Terabyte für 9,99 Euro pro Monat

Wer das Paket gleich für ein ganzes Jahr bezahlt, erhält einen Preisnachlass in Höhe von 16 Prozent. Gebucht werden kann der zusätzliche Speicherplatz ganz einfach über die Google Drive App. In dieser können Nutzer auch einsehen, wie viel Speicherplatz bereits belegt ist.

Gibt es alternative Sicherungsmöglichkeiten für Google Drive?

Eine Alternative ist, die WhatsApp-Daten lokal zu sichern. Dann wird ein Ordner auf dem Handyspeicher oder der SD-Karte erstellt. Allerdings müssen die Nutzer diesen Backup-Ordner regelmäßig auf einen PC oder eine andere Cloud sichern, um im Fall des Smartphone-Verlusts wieder auf die Daten zugreifen zu können. Es gibt neben Google Drive natürlich auch noch weitere Cloud-Dienste, die kostenfrei sind. Allerdings ist auch hier die jeweilige Gratis-Speichergröße begrenzt. Mit 15 GB bietet Google Drive den größten Gratis-Speicher. Bei der Wahl des Cloud-Dienstes sollten Verbraucher zudem immer bedenken, dass sie sensible Daten aus der Hand geben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
„Fax-Irrsinn“ – trotz digitaler Alternativen längst nicht ausgestorben

„Fax-Irrsinn“

Trotz digitaler Alternativen längst nicht ausgestorben

Auch im Jahr 2024 kommt das Telefax in vielen Unternehmen und Behörden in ganz Deutschland noch als Kommunikationsweg zum Einsatz. Trotz digitaler Alternativen und möglicher Datenschutzrisiken wird das Faxgerät von vielen bevorzugt. Im Bundestag will man sich jetzt vom Telefax verabschieden. […]

Oniro OS – quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Oniro OS

Quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Das alternative Betriebssystem Oniro OS kommt auf das Volla Phone X23. Hinter dem frei verfügbaren Multi-Kernel-Betriebssystem steckt eine internationale Zusammenarbeit verschiedener Partner. Hierzu zählen neben der renommierten Eclipse Foundation auch die deutsche Volla Systeme GmbH sowie Huawei. […]

Warnung des Landeskriminalamts – vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Warnung des Landeskriminalamts

Vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Das LKA NRW warnt aktuell vor Cyberangriffen auf Unternehmen. Die Täter nutzen hierbei Office 365, um in den Firmen großen Schaden anzurichten. Haben die Kriminellen erst einmal Zugang erhalten, ist das gesamte IT-System des Unternehmens betroffen. […]

Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]