Rufnummernmitnahme im Festnetz nicht mehr kostenlos – Dt. Telekom verlangt Gebühren

portierung

Bisher hatte die Dt. Telekom bei Wechsel zu einem Konkurrenten keine Gebühren für die Mitnahme der gewohnten Rufnummer(n) verlangt. Nun wird für die Portierung der Rufnummer eines analogen Anschlusses netto 5,81 € fällig, bis zu drei Nummern eines ISDN-Anschlusses zu portieren kostet 7,50 €. Das Unternehmen hatte höhere Beträge beantragt.

Es wollte 9,38 € beziehungsweise 25,32 € verlangen, doch die Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation blieb mit seiner Entscheidung wegen Mängel der Kostennachweise und der Beschleunigung des Verfahrens unter dem beantragten Preis.

Wer die Kosten letztendlich trägt, bleibt abzuwarten. Es ist möglich, dass die Anbieter ihren Neukunden die Portierungskosten erstatten, wie es bei der Portierung im Mobilfunkbereich üblich ist.

Weitere Informationen

Telefonanschluss Vergleich
Call by Call
Tipps und Tricks Festnetz
Telefonauskunft kostenlos
ISDN Merkmale

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sieben + dreizehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Versicherung

Versicherungsschutz

Die Wichtigkeit einer IT-Haftpflichtversicherung

Eine gute IT-Haftpflichtversicherung ist für jeden IT-Dienstleister und jedes IT-Unternehmen sehr wichtig. Durch die Versicherung können Risiken und Fehler, die während der Arbeit entstehen, abgedeckt werden. Im schlimmsten Fall kann eine solche Versicherung vor der Insolvenz bewahren. […]

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Windows Schwachstelle

Schnell Sicherheitsupdate durchführen

In den Microsoft-Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016/2019 wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass Zertifikate, denen das Betriebssystem vertraut, von unbefugten Dritten nachgeahmt und missbraucht werden können. […]

Umweltfreundliche Batterie – Stromproduktion mit einfachen Materialien

Umweltfreundliche Batterie

Stromproduktion mit einfachen Materialien

Das Start-Up hiLyte ermöglicht eine Stromproduktion mit einfachen und billigen Materialien. Die grünen Batterien sollen die umweltbelastenden Kerosinlampen ablösen. Hierdurch sollen auch Menschen in der Dritten Welt einen Zugang zu umweltfreundlicher Elektrizität bekommen. […]

Neue Bluetooth-Generation – bessere Qualität und Mehrfachverbindungen

Neue Bluetooth-Generation

Bessere Qualität und Mehrfachverbindungen

Die neue Bluetooth-Generation steht in den Startlöchern und soll noch in der ersten Jahreshälfte 2020 veröffentlicht werden. Die Technik verspricht einige neue Funktionen. Hierzu zählen insbesondere die Mehrfachverbindung sowie neue Sendemöglichkeiten. […]