Neues aus dem DSL-Bereich – Aktuelle DSL-Angebote in dem Monat Juli 2005

dsl

Der Monat Juli steht ganz in der Einführung der neuen DSL-Geschwindigkeit DSL 6000 (Upstream bis zu 6016 kbit/s, Downstream bis zu 576 kbit/s). Diese kostet den gleichen monatlichen Grundpreis (in der Regel 24,95 €) wie die bisherige DSL Geschwindigkeit 3000, die ab sofort nicht mehr zu beantragen ist. Es stellt sich natürlich die Frage, wer benötigt diese Geschwindigkeit, denn ein User mit einem Einzelplatzrechner und wenigen Downloads ist mit DSL 1000 oder 2000 gleichwohl gut bedient. Wer hingegen den DSL-Anschluss über ein Netzwerk mit mehreren Rechner betreibt, bekommt mit DSL 6000 eine interessante Alternative. Voraussetzung für einen DSL 6000 Anschluss ist, dass die Entfernung zu der nächsten Vermittlungsstelle nicht zu groß ist und das genutzte Kupfertelefonkabel eine entsprechende Qualität aufweist. Kunden mit einem original T-DSL Anschluss können in diesem Monat ein kostenloses DSL-Upgrade auf DSL 6000 bei T-Com durchführen lassen.

Der Provider 1&1 DSL hat weiterhin eine City-Flat für monatlich 6,99 € und die Deutschland-Flat für 9,99 € pro Monat im Angebot, auch ist dort weiterhin die aus unserer Sicht beste Hardware erhältlich. Doch leider kostet der 1&1 DSL-2000-Anschluss ab sofort 29,95 € Einrichtungsgebühr, so dass nur noch der DSL 6000 Anschluss kostenfrei beantragt werden kann.

AOL DSL bietet im Juli allen DSL-Einsteigern eine DSL-Flatrate in allen Geschwindigkeiten für 9,99 € monatlich an, wobei der erste Monat kostenlos ist. Für einen DSL-Anschluss 1000 wird eine Einrichtungsgebühr von 49,95 € berechnet, die DSL-Bandbreiten 2000 und 6000 sind ohne Einrichtungsgebühr erhältlich.

freenet DSL bietet im Monat Juli neben den bereits eingeführten günstigen Tarifen ein neues Hardwareangebot für DSL-Einsteiger und Wechsler an. Einsteiger erhalten die AVM Fritz!Box SL WLAN oder AVM Fritz!Box SL für 0,- €. In Verbindung mit einem Freenet iPhone (Internettelefonie) Tarif ab 2,90 € monatlich ist die AVM Fritz!Box Fon für 0,- €, das Siemens Gigaset SX541 WLAN für 19,90 € oder Siemens Gigaset SX541 WLAN inkl. Siemens Gigaset A120 (analoges Schnurlostelefon) für 24,90 € erhältlich.
DSL-Wechsler erhalten die AVM Fritz!Box SL WLAN für 0,- € oder die AVM Fritz!Box SL für 49,- €. In Verbindung mit einem Freenet Internettelefonie-Tarif ab 2,90 € monatlich ist die AVM Fritz!Box Fon für 49,90 €, das Siemens Gigaset SX541 WLAN für 69,90 € oder Siemens Gigaset SX541 WLAN inkl. Siemens Gigaset A120 (analoges Schnurlostelefon) für 69,90 € erhältlich. Alle Hardwareangebote zzgl. 9,90 € Versandkosten.

Die Einrichtung eines DSL 1000-Anschlusses ist bei Tiscali DSL weiterhin sehr günstig. Für den DSL 1000-Anschluss ist lediglich 24,95 € zu zahlen. Die DSL-Flatrate von Tiscali, die surfen ohne Zeit- und Volumenbegrenzung ermöglicht, ist weiterhin für monatlich 8,90 € erhältlich. Dieser Preis gilt an allen Tiscali-DSL-Anschlüssen, unabhängig davon, ob es sich um einen DSL 1000-, DSL 2000- oder DSL 6000-Anschluss handelt.

Der zweitgrößte Festnetz-Anbieter in Deutschland, Arcor, bietet seinen DSL-Anschluss auf der Basis seines ISDN-Anschlusses an. Wenn bis zum 31. Juli ein Arcor-DSL 3000-Anschluss und ein Arcor-ISDN-Anschluss in Verbindung mit der DSL-Flatrate Arcor-DSL flat für monatlich 4,95 € bucht, erhält die ISDN-Telefonflatrate Arcor-ISDN telefon flat für monatlich 14,95 € hinzu. Die ISDN- und DSL-Einrichtungsgebühr entfällt in diesem Fall und es gilt eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten.

Der Anbieter T-Online DSL führt zum 4. Juli günstigere DSL-Tarife ein, über die wir bereits in der Telespiegel-News vom 22.06. berichtet haben.

Weitere Informationen

Was ist DSL?
DSL-Angebote – die besten Angebot des Monats
DSL-Wechsler – die attraktivsten Angebote
DSL Preisvergleich
DSL Flatrate

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


10 − fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Onlinebanking

PSD2 – Online-Zahlungen werden sicherer, aber komplizierter

Im September 2019 treten neue Regelungen entsprechenden der PSD2 in Kraft. Dazu zählt auch die sogenannte starke Kundenauthentifizierung. Bank- und Zahlungsdienstleister-Kunden müssen sich dann bei einer Zahlung durch einen... mehr
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr