Auch über den Wolken mobil telefonieren – Ende des generellen Handy-Verbots im Flugzeug

flugzeug-internet

Es gibt kaum einen Ort, an dem man nicht mehr per Mobilfunk erreichbar ist. Bald wird es laut einem Bericht des Focus auch über den Wolken keine Handy-freie Zone mehr geben. Angeblich will der Flugzeughersteller Airbus seine Kurz- und Mittelstreckenmaschinen A320 schon in dem nächsten Jahr serienmäßig mit einer Technik ausrüsten, die den Fluggästen den Gebrauch ihrer Handys auch in der Luft ermöglicht. Dadurch würde das generelle Handy-Verbot in Flugzeugen entfallen. Die entsprechende Verordnung des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA) soll laut Focus im Herbst geändert werden.

Die Umsetzung dieses Vorhabens erfolgt ähnlich des Internet-Zugangs in Flugzeugen der Lufthansa, der ebenfalls für das nächste Jahr geplant ist. (Telespiegel-News vom 11.05.2004) Die Fluggäste sollen ihre eigenen Geräte verwenden können. Die Funksignale werden in einer Basisstation, die mit einem WLAN-Zugangspunkt vergleichbar ist, innerhalb des Airbus gebündelt. Diese Bordstation leitet die Telefonate über einen Satelliten an eine Bodenstation. Durch diese Technik ist es möglich, ein- und ausgehende Mobilfunk-Telefonate an Bord zu ermöglichen, ohne dass die empfindliche Elektronik des Flugzeugs dadurch gestört wird. Die Mobilfunk-Anbieter und die Airlines müssen sich über eine mangelnde Nutzung dieser neuen Möglichkeit sicherlich nicht beklagen und können daher mit einem erheblichen Umsatz rechnen.

Update 15.11.2013

Smartphone und Co. im Flugzeug – Europäische Flugsicherheitsbehörde erlaubt umfangreichere Nutzung

Update 07.02.2014

Mobiltelefon im Flugzeug – Handynutzung bei Lufthansa

Update 22.09.2015

Endlich – Breitband-Internet im Flugzeug

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr
o2 my All in One XL

o2 my All in One XL – Neuer Tarif für Mobilfunk und Festnetz

Das neue Tarifpaket o2 my All in One XL beinhaltet, ebenso wie der seit längerem erhältliche o2 my All in One, einen Daten- und Telefonietarif für das Smartphone und am DSL-Anschluss. Der Unterschied liegt im Preis und der... mehr