Urteil – Regulierungsbehörde darf gegen unverlangte Werbe-Faxe vorgehen

Urteil - Regulierungsbehörde darf gegen unverlangte Werbe-Faxe vorgehen

Bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) gingen zahlreiche Beschwerden von Verbrauchern ein. Sie hatten unverlangt Faxe mit reißerischen Titeln erhalten, in denen für weitere Informationen ein Faxabruf über eine 0900-Rufnummer beworben wurde. Der Faxabruf über diese Service-Rufnummer kostet pro Minute 1,99 €, wobei die Dauer dieses Service über eine halbe Stunde betragen kann. Die Regulierungsbehörde forderte den Versender, ein in England gegründetes Unternehmen und auch dessen Geschäftsführer persönlich auf, den Versand der Werbe-Faxe zu unterlassen, wenn die Empfänger kein Einverständnis zu dem Erhalt der Faxe gegeben haben. Die Behörde drohte bei Zuwiderhandlung mit einem Zwangsgeld.

Der Geschäftsführer des Unternehmens legte dagegen Beschwerde bei dem Verwaltungsgericht Köln ein. Dieses erklärte das Einschreiten der Regulierungsbehörde bei der Versendung unerwünschter Werbefaxe für rechtmäßig und wies damit den Antrag des Geschäftsführers ab. (Az.: 11 L 765/05) Das Verwaltungsgericht ging, ebenso wie die Regulierungsbehörde, davon aus, dass die Werbe-Faxe ohne Einverständnis der Empfänger versendet wurden und dieses deshalb gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) verstößt. Die Regulierungsbehörde habe im Rahmen der Nummernverwaltung auch bei Verstößen gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb Befugnis, einzuschreiten. Gegen diesen Beschluss kann bei dem Oberverwaltungsgericht in Münster innerhalb von zwei Wochen Beschwerde eingelegt werden.

Weitere Informationen

Gerichtsurteile – Festnetz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 × 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Unerlaubte Telefonwerbung

Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Immer wieder wurden Verbraucher durch Mitarbeiters dieses Call-Centers belästigst. Jetzt hat die Bundesnetzagentur gegen das Call-Center KiKxxl GmbH wegen unerlaubter Werbeanrufe eine Geldbuße in Höhe von 260.000 Euro verhängt. […]