Abzocke mit den Einwahlprogrammen – Neue Regeln für Dialer sollen Verbraucher schützen

Abzocke mit den Einwahlprogrammen - Neue Regeln für Dialer sollen Verbraucher schützen

Einwahlprogramme (Dialer) können, wenn sie auf dem Computer installiert wurden, eine Telefonverbindung zu einer in dem Programm hinterlegten 0900-9-Rufnummer herstellen. Das ermöglicht die bequeme Abrechnung bestimmter Dienste über die Telefonrechnung des Nutzers, jedoch auch die Abzocke durch Anbieter, die diese Einwahlprogramme zu unrühmlichen Zwecken einsetzen.

In der Vergangenheit wurde immer wieder über Dialer berichtet, die sich ohne das Wissen des Anwenders auf dessen Rechner installiert haben und dann hohe Telefonkosten verursachten. Doch auch wenn der Nutzer vor dem Download sein Einverständnis gab, das Programm installieren zu lassen, kam es oft zu ungewollt hohen Telefonrechnungen. Denn in vielen Fällen wurden die Kunden nur unzureichend auf die Kosten der Verbindungen hingewiesen, die immerhin bis zu 30,- Euro pro Einwahl betragen können. Wie dialerschutz.de berichtete, will die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) die Regeln für den Einsatz von Dialern verschärfen, um den Verbraucherschutz zu verbessern.

Durch die Anordnung solle vor allem die Gefahr, dass der Nutzer die Preisangabe des Anbieters übersieht, gebannt werden. Um Tricks und Manipulationen zu verhindern, solle ein einheitliches Zustimmungsfenster eingeführt werden, dessen Aussehen von der Regulierungsbehörde vorgegeben sei, berichtete dialerschutz.de. Darin seien neben der Preisangabe und dem Abrechnungstakt Informationen über das Einwahlprogramm enthalten, und dort müsse der Nutzer auch seine Zustimmung eingeben. Außerdem dürfe der Anbieter nicht mehr mit einem „kostenlosen Download„ oder einer „kostenlosen Installation„ des Programms werben, um keine Kostenfreiheit des Dienstes zu suggerieren. Und auch Dialer, die sich nach einer Einwahl selbsttätig von dem Computer deinstallieren, sollen verboten werden.

Mehr Informationen

Dialer – Unerwünschte Einwahlprogramme
Dialer – Was tun bei Befall?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 + neun =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Surfspaß unterwegs – Der O2 my Prepaid Internet-to-Go Tarif mit Router

Surfspaß unterwegs

Der O2 my Prepaid Internet-to-Go Tarif mit Router

Mit dem my Prepaid Internet-to-Go-Tarif + Router bietet O2 einen Datentarif für alle an, die ihr WLAN überall hin mitnehmen wollen. Der Tarif ermöglicht das Surfen innerhalb von Deutschland und den anderen EU-Ländern und ist daher besonders für Personen geeignet, die viel unterwegs sind. […]

Brexit-Falle – Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Brexit-Falle

Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Aktuell häufen sich die Beschwerden von Verbrauchern, die Ware in britischen Onlineshops bestellt haben. Häufig fallen hohe Zusatzkosten an, da das Land nicht mehr zum EU-Binnenmarkt gehört. Die Händler informieren die Kunden meist jedoch nicht ausreichend über die zusätzlichen Kosten. […]

Zyklus-Apps – Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Zyklus-Apps

Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Millionen Frauen weltweit geben regelmäßig hochsensible Daten in Zyklus-Apps ein. Diese Daten werden jedoch nicht ausreichend geschützt und häufig ungefragt an Dritte weitergegeben. Dies zeigt eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University. […]