Abzocke mit den Einwahlprogrammen – Neue Regeln für Dialer sollen Verbraucher schützen

Abzocke mit den Einwahlprogrammen - Neue Regeln für Dialer sollen Verbraucher schützen

Einwahlprogramme (Dialer) können, wenn sie auf dem Computer installiert wurden, eine Telefonverbindung zu einer in dem Programm hinterlegten 0900-9-Rufnummer herstellen. Das ermöglicht die bequeme Abrechnung bestimmter Dienste über die Telefonrechnung des Nutzers, jedoch auch die Abzocke durch Anbieter, die diese Einwahlprogramme zu unrühmlichen Zwecken einsetzen.

In der Vergangenheit wurde immer wieder über Dialer berichtet, die sich ohne das Wissen des Anwenders auf dessen Rechner installiert haben und dann hohe Telefonkosten verursachten. Doch auch wenn der Nutzer vor dem Download sein Einverständnis gab, das Programm installieren zu lassen, kam es oft zu ungewollt hohen Telefonrechnungen. Denn in vielen Fällen wurden die Kunden nur unzureichend auf die Kosten der Verbindungen hingewiesen, die immerhin bis zu 30,- Euro pro Einwahl betragen können. Wie dialerschutz.de berichtete, will die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) die Regeln für den Einsatz von Dialern verschärfen, um den Verbraucherschutz zu verbessern.

Durch die Anordnung solle vor allem die Gefahr, dass der Nutzer die Preisangabe des Anbieters übersieht, gebannt werden. Um Tricks und Manipulationen zu verhindern, solle ein einheitliches Zustimmungsfenster eingeführt werden, dessen Aussehen von der Regulierungsbehörde vorgegeben sei, berichtete dialerschutz.de. Darin seien neben der Preisangabe und dem Abrechnungstakt Informationen über das Einwahlprogramm enthalten, und dort müsse der Nutzer auch seine Zustimmung eingeben. Außerdem dürfe der Anbieter nicht mehr mit einem „kostenlosen Download„ oder einer „kostenlosen Installation„ des Programms werben, um keine Kostenfreiheit des Dienstes zu suggerieren. Und auch Dialer, die sich nach einer Einwahl selbsttätig von dem Computer deinstallieren, sollen verboten werden.

Mehr Informationen

Dialer – Unerwünschte Einwahlprogramme
Dialer – Was tun bei Befall?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Unerlaubte Telefonwerbung

Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Immer wieder wurden Verbraucher durch Mitarbeiters dieses Call-Centers belästigst. Jetzt hat die Bundesnetzagentur gegen das Call-Center KiKxxl GmbH wegen unerlaubter Werbeanrufe eine Geldbuße in Höhe von 260.000 Euro verhängt. […]