Arcor DSL und Telefon – Preisänderungen und neue Tarifoption

Arcor DSL und Telefon - Preisänderungen und neue Tarifoption

Der Provider Arcor bietet auch einen sogenannten Vollanschluss an. Der DSL-Anschluss von Arcor ist also nicht unbedingt an einen bestehenden Telefonanschluss von der Dt. Telekom gebunden. In über 550 Städten kann Arcor DSL auch als Komplettanschluss mit dem Arcor Sprachanschluss bestellt werden. Damit bekommt der Kunde alles aus einer Hand und erhält keine Rechnung von der Dt. Telekom mehr.

Am Samstag wird Arcor einiges an seinen Tarifkonditionen ändern. Bei Arcor gibt es auch weiterhin vier unterschiedliche DSL-Anschluss-Pakete. Alle beinhalten einen DSL-Anschluss und einen Telefonanschluss. Der ist zukünftig mit nur einer Rufnummer und nur einer Leitung zu bekommen. Wer ISDN-Komfort wünscht, zahlt monatlich 4,- € mehr. Neu ist der Preis der Telefonate in die deutschen Mobilfunk-Netze. Der beträgt regulär 19 Cent bzw. 22 Cent pro Minute. Bisher betrug er 14,9 Cent pro Minute und wurde somit erhöht. Wohl auch deshalb, weil Arcor die neue Mobil-Option anbieten wird. Für monatlich zusätzlich 3,- € kann der Kunde dann nämlich für 11 Cent bzw. 13 Cent in die nationalen Mobilfunknetze telefonieren.

Arcor bietet das Paket `Komplett-Anschluss´ für monatlich 19,95 € (Sprachanschluss, DSL 1000-Anschluss) und das `All-Inklusive-Paket´ (Sprachanschluss mit Telefon-Flat, DSL 2000-Anschluss mit DSL-Flatrate) für 34,95 € pro Monat an. Dazwischen stehen das `Telefon-Flat-Paket´ (Sprachanschluss mit Telefon-Flat, DSL 1000-Anschluss) und das `Internet-Flat-Paket´ (Sprachanschluss, DSL 2000-Anschluss mit DSL-Flatrate) für nun jeweils monatlich 29,95 €. Für jeden Nutzertyp ist also weiterhin eine Paket-Variante dabei. Das `Internet-Flat-Paket´ ist zukünftig sogar günstiger. Es kostete nämlich bisher 34,95 € pro Monat. Mehr Bandbreite für die DSL-Geschwindigkeit gibt es für zusätzlich 5,- € bzw. 10,- € pro Monat. Ein Modem ist für 0,- € zu einem DSL-Paket erhältlich und die Einrichtungsgebühr entfällt derzeit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Unlimitiertes Datenvolumen – der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Unlimitiertes Datenvolumen

Der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Freenet FUNK bietet mit dem unlimited Tarif unlimitiertes LTE-Datenvolumen für 99 Cent pro Tag. Der Tarif wird über eine App gesteuert und kann täglich gekündigt oder gewechselt werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, den Tarif bis zu 30 Tage pro Jahr zu pausieren. […]

Avast und AVG – Sicherheitslücke in Anti-Virenprogrammen entdeckt

Avast und AVG

Sicherheitslücke in Anti-Virenprogrammen entdeckt

Sicherheitsexperten entdeckten in den Anti-Virenprogrammen Avast und AVG eine zehn Jahre alte Sicherheitslücke. Nutzer, die nur selten mit dem Internet verbunden sind, sollten die installierte Version überprüfen und gegebenenfalls das herausgegebene Patch installieren. […]

Achtung Betrug - Angebliche Anrufe von Europol und Interpol auf dem Handy

Achtung Betrug

Angebliche Anrufe von Europol und Interpol auf dem Handy

Vermehrt erhalten Handybesitzer englischsprachige Anrufe, die angeblich von den Polizeibehörden Europol oder Interpol kommen. Inzwischen werden auch vermehrt Anrufe in deutscher Sprache vorgenommen. Die Täter behaupten meist, den Betroffenen seien persönliche Daten gestohlen worden und Kriminelle würden diese Daten nutzen, um Straftaten zu begehen. […]

Urteil – mobilcom-debitel muss 12,25 Mio. Euro an Bundeshaushalt zahlen

Urteil

mobilcom-debitel muss 12,25 Mio. Euro an Bundeshaushalt zahlen

Mobilcom-debitel muss im Rahmen eines Gewinnabschöpfungsverfahrens 12,25 Millionen Euro an den Bundeshaushalt bezahlen. Grund hierfür ist der Unrechtsgewinn, den der Anbieter mit überhöhten Rücklastschriftpauschalen erzielt hat. Geklagt hatte der Deutsche Verbraucherschutzverband gegen den Mobilfunkanbieter. […]