Call by Call mit der 01056 – Anbieter PM2 wird zu Arcinum GmbH

Hohe Rechnung durch dubiose Anbieter

Selten ist eine Call by Call Vorwahl so unrühmlich bekannt geworden, wie die 01056. Bis zum Sommer des vergangenen Jahres gehörte die PM² Telecommunication zu den preisstabilsten Anbietern in dem stark umkämpften Call-by-Call-Markt. Doch im August 2009 wurde plötzlich die Geschäftspolitik geändert. Die Preise wurden ohne Vorankündigung teilweise um ein Vielfaches erhöht und die bisher geschaltete Tarifansage wurde deaktiviert. (telespiegel-News vom 24.08.2009) Der Anbieter informierte die Redaktion des telespiegel und auch die anderen Internet-Tarifdatenbanken nicht über diese erhebliche Verschlechterung der Tarifkonditionen, sodass die Kunden zwangsläufig in eine Falle liefen. Damalige Presseanfragen des telespiegel an die Pressestelle des Unternehmens blieben unbeantwortet. Sogar telefonische Anfragen unserer Redaktion blieben erfolglos.

Viele Kunden erfuhren zu spät von dem ungewöhnlichen Geschäftsgebaren des Anbieters und nutzten die nun teure Call-by-Call-Vorwahl 01056 weiterhin. Erst Wochen später bemerkten sie bei der Durchsicht ihrer Telefonrechnungen die extreme Preiserhöhung. Der finanzielle Schaden der Kunden war immens, noch heute sind Inkassobüros mit dem Einzug dieser Forderungen beschäftigt.

Doch auch der Name des Anbieters hat irreparablen Schaden genommen. Offensichtlich ist das der Grund dafür, dass PM² Telecommunication in Kürze die Arcinum GmbH sein wird. Für die betroffenen Leser klingt die Formulierung in der Pressemitteilung wahrscheinlich zynisch: „Nachdem es im Herbst letzten Jahres einige Aufregung um die Preisgestaltung des offenen Call by Call Angebots der PM² Telecommunication GmbH gegeben hat …„. Das hier von dem Anbieter als Aufregung betitelte wurde in Internetforen als Betrug bezeichnet. Verbraucherschützer rieten von einer Zahlung der überhöhten Rechnungen ab und klagten gegen den Anbieter. (telespiegel-News vom 22.04.2010)

Zudem sind zwei Gesellschafter aus der GmbH ausgeschieden und der bisherige Geschäftsführer hat seinen Platz geräumt. Der frühere Pressesprecher der PM² Telecommunication, Klaus Boberschmidt, wurde zu dem neuen Geschäftsführer der Arcinum GmbH bestellt. In der Mitteilung des Unternehmens heißt es: „Nach dem Rückzug des damaligen Geschäftsführers und der umfassenden Änderung in der Gesellschafterstruktur steht einer Rückkehr zu kundenfreundlichen Tarifen und transparenter Geschäftspolitik nun nichts mehr im Wege. Wir sind zuversichtlich mit der Neuaufstellung in Kürze wieder zu den Topanbietern zu gehören.„ Tatsächlich will der Anbieter unter dem Namen Arcinum GmbH weiterhin ein Call-by-Call Angebot über die Vor-Vorwahl 01056 betreiben.

Der telespiegel wollte als Reaktion auf diese Pressemitteilung zunächst von dem Unternehmen wissen, ob die Namensänderung ein Zeichen für die Abkehr von der damaligen, zweifelhaften Geschäftspolitik der vergangenen Monate sein soll. Auf unsere Frage, ob die Vielzahl an offenen Forderungen gegenüber den „ehemaligen“ Kunden weiterhin vollstreckt werden, wurde aber eindeutig geantwortet: „Die berechtigten Forderungen werden von dem von uns mit dem Forderungsmanagement beauftragten Dienstleister behandelt werden.„ Man sei aber nicht mehr das selbe Unternehmen wie vorher, sondern laut Gesetz („de jure„) Rechtsnachfolger der PM² Telecommunication, fügte der Anbieter hinzu

Wir meinen: Zwar wird nach außen ein neuer Anstrich gemacht, die neue Geschäftsleitung steht aber offensichtlich weiterhin hinter der früheren Geschäftspolitik der PM². Deshalb hat die Redaktion des telespiegel beschlossen, die Tarife mit der Vorwahl 01056 auch künftig nicht in dem Tarifrechner des telespiegel zu berücksichtigen.

Update vom 21.02.2013

Arcinum meldete im Januar 2013 Insolvenz an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


15 − 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]

O2 myHome-Tarife – 50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Die O2 myHome-Tarife

50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Neukunden, die sich für einen der O2 myHome-Tarifen über LTE/5G entscheiden, erhalten 50% auf den Anschlusspreis sowie eine monatliche Preisersparnis von jeweils 10 Euro im ersten Jahr. Die HomeSpot-Tarife ermöglichen es, schnell und unkompliziert loszusurfen. […]

KFZ-Versicherung – Wenigfahrer können oft bei den Beiträgen sparen

KFZ-Versicherung

Wenigfahrer können oft bei den Beiträgen sparen

Um bei einer KFZ-Versicherung als Wenigfahrer gegenüber Vielfahrern zu sparen, sollte eine Kilometer-Versicherung gewählt werden. Heutzutage bieten die meisten Versicherungen entsprechende Tarife an, bei denen nur die Kilometer abgerechnet werden, die tatsächlich zurückgelegt wurden. […]

Von 0 auf 50% in 5 Minuten – das neue Smartphone GT Neo 3 von Realme

Von 0 auf 50% in 5 Minuten

Das neue Smartphone GT Neo 3 von Realme

Der chinesische Hersteller Realme hat ein neues Smartphone auf den Markt gebracht, das insbesondere durch seine enorme Ladeleistung überzeugt. Das GT Neo 3 kann innerhalb von nur fünf Minuten von 0 auf 50 Prozent aufgeladen werden. Ein leerer Akku gehört damit der Vergangenheit an. […]

WLAN-Passwörter – BSI gibt Empfehlungen für mehr Sicherheit

WLAN-Passwörter

BSI gibt Empfehlungen für mehr Sicherheit

Durch einen Router-Hack erhalten Cyberkriminelle Zugriff auf das gesamte WLAN-Netzwerk. Um sich vor einem solchen Angriff zu schützen, gibt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Verbrauchern Tipps, wie der Router mit einem sicheren Passwort geschützt werden kann. […]