Navigation mit dem Handy – Kostenloser Navi-Dienst von Nokia

Nokia

Nachdem der Suchmaschinenbetreiber Google seine kostenlos auf dem Handy nutzbare Navigationssoftware für sein Betriebssystem Android eingeführt hat, sah sich Nokia offensichtlich veranlasst, schnell zu handeln. Der Mobilfunkhersteller hatte nämlich vor etwas mehr als zwei Jahren 5,7 Milliarden Euro Navteq gekauft, einen Anbieter von Geodaten für Navigationssysteme. Dessen Kartenmaterial wollte Nokia eigentlich entgeltlich anbieten, entschloss sich jetzt aber zu einer kostenlosen Lösung.

Damit wird ein Trend bestätigt, der schon seit einiger Zeit Realität geworden ist. Handys dienen nicht nur der Kommunikation, sondern erfüllen verschiedene andere Funktionen: fotografieren und filmen, ins Internet gehen, smsen, an Termine erinnern und vieles mehr. Es ist natürlich auch sinnvoll, alle technischen Anforderungen, mit denen man täglich umgeht, in ein Gerät zu integrieren. Und dazu gehören verstärkt auch Navigationsgeräte.Für die Hersteller von Navigationsgeräten ist das eine weitere schlechte Nachricht. Deren Aktien waren schon bei der Ankündigung der gratis Google Navigation eingebrochen. Nun verloren sie nochmals an Wert. Langfristig werden die Mobiltelefone die Navigationsgeräte wohl aus dem Rennen werfen können, insbesondere wenn eine breite Masse die Navigations-Dienste auf dem Handy kostenlos erhalten kann.

Zunächst läuft die Navigationssoftware von Nokia aber nur auf zehn Smartphone-Modellen, die einen eingebauten Kompass und GPS besitzen. Auf diesen zehn Nokia-Modellen kann sie nachgerüstet werden. Ab März soll aber jedes Nokia-Smartphone mit Symbian-S60-Betriebssystem mit der neuen Navi-Software ausgeliefert werden. Die Software navigiert Autofahrer und Fußgänger in der ganzen Welt und beherrscht 46 Sprachen.

Update vom 11.05.2010

Kostenlos für o2-Kunden – Navigation für GPS-fähige Handys

Update vom 09.06.2010

Google Maps Navigation für Smartphones – Kostenlose Navi-Software jetzt auch in Deutschland

Weitere Informationen

Smartphone als Navigationsgerät
Smartphone Tarife im Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


10 + 17 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verlust der Anonymität – Gesichtsdatenbank PimEyes steht unter Kritik

Verlust der Anonymität

Gesichtsdatenbank PimEyes steht unter Kritik

Die Gesichtsdatenbank PimEyes umfasst ungefähr 900 Millionen Gesichter. Die Datenbank speichert biometrische Daten, weshalb sie nun unter massiver Kritik steht, gegen die Datenschutzgrundverordnung zu verstoßen. Zahlreiche Politiker und Politikerinnen fordern eine strenge Regulierung der Suchmaschine. […]

Versorgungsauflagen – Telefónica droht Bußgeld der Bundesnetzagentur

Versorgungsauflagen

Telefónica droht Bußgeld der Bundesnetzagentur

Da der Mobilfunkanbieter Telefónica die Versorgungsauflagen nicht fristgerecht realisiert hat, droht nun ein Bußgeld in Höhe von 600 000 Euro von der Bundesnetzagentur. Eine Schonfrist, die Telefónica gewährt wurde, geht bis zum 31. Juli dieses Jahres. […]

Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]