Probleme mit dem iPhone 4S – Verbindungsabbrüche und andere Ärgernisse

Apple

Ein enttäuschtes Raunen ging durch das Internet, als der neue Apple-Chef Tim Cook am 04. Oktober auf die Bühne trat und nicht etwa das von vielen erwartete iPhone 5 ankündigte. Statt dessen präsentierte er auf der „Let’s talk iPhone„-Konferenz den versammelten Journalisten das iPhone 4S. Die fünfte Generation des iPhone ist also eine überarbeitete Neuauflage des iPhone 4, die sich durch einen schnelleren Prozessor, eine besseren Kamera, der Spracherkennung „Siri„ und einigen anderen Änderungen von seinem Vorgänger unterscheidet. „Etwas Großartiges, großartig verbessert„, so drückt Apple es auf seiner Internetseite aus. Schon am ersten Wochenende kauften rund 4 Millionen Kunden das über 600,- €, in der 64 GB-Variante sogar rund 1.000,- € teure Gerät, das seit dem 14. Oktober im Handel erhältlich ist. Das sind doppelt so viele Geräte wie zum Verkaufsstart des Vorgängermodells, sagt Apple.

Aber schon klagen zahlreiche Kunden über Probleme. Während das Empfangsproblem des Vorgängermodells durch den Einbau von zwei Antennen gelöst werden sollte, ist es nun wohl ein anderer Fehler, der zu massenhaften Beschwerden der Nutzer führt. Sie klagen über Gesprächsabbrüche, fehlende Netzverbindung, Problemen bei dem SMS-Versand und der PIN-Eingabe.

Der Fehler liegt offensichtlich nicht bei den drei Netzbetreibern, die das iPhone 4S auch in Verbindung mit ihren Mobilfunkverträgen anbieten, und es ist wohl auch nicht auf die deutschen Nutzer beschränkt. Vielmehr liegt der Fehler bei Apple. Die Dt. Telekom (T-Mobile) rät zu einer provisorischen Lösung: Nutzer sollen die PIN-Abfrage vor dem Einsetzen der Micro-SIM-Karte abschalten.

  • Einstellungen
  • Telefon
  • SIM-PIN
  • auf 0 (aus) stellen
  • Eingabe mit PIN bestätigen
  • Micro-SIM-Karte einsetzen

Ein Tausch der Micro-SIM-Karte löse das Problem hingegen nicht. Apple sei informiert und man warte nun auf eine kurzfristige Lösung, erklärte die Dt. Telekom.
Weitere Informationen
Smartphone Betriebssysteme

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zehn − 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Suchtgefahr für Kinder – Bundesprüfstelle prüft Spiel-App Coin Master

Suchtgefahr für Kinder

Bundesprüfstelle prüft Spiel-App Coin Master

Coin Master ist eine Spiele-App, bei der Nutzer eigene virtuelle Dörfer erschaffen können. Nun steht die App in der Kritik, eine Suchtgefahr für Kinder und Jugendliche zu sein, da eine Art Glücksspiel simuliert wird. Die Bundesprüfstelle hat nun ein Indizierungsverfahren eingeleitet. […]

Advanced Mobile Location – Verbessertes Notrufsystem kann Leben retten

Advanced Mobile Location

Verbessertes Notrufsystem kann Leben retten

Die Notruf-Technologie ermöglicht eine exakte Ortung von Personen, die sich in einer akuten Notlage befinden und Hilfe ersuchen. Diese Möglichkeit der Ortung kann im Ernstfall Menschenleben retten. Im September 2019 wurde das Notruf-System bundesweit gestartet. […]