Telekom rüstet auf A5/3 um – Handynetz wird abhörsicherer

Telekom rüstet auf A5/3 um - Handynetz wird abhörsicherer

Die Telekom rüstet bis zum Jahresende ihr Mobilfunknetz auf die Verschlüsselungstechnik A5/3 um. Das bestätigte Thomas Kremer, Vorstand des Konzerns, gegenüber der Wirtschaftswoche. Damit werden Telefonate im D1-Netz abhörsicherer. Für ältere, inkompatible Geräte gilt weiter die anfälligere Verschlüsselungstechnik A5/1.

Mit ihrem Vorhaben ist die Telekom der erste deutsche Mobilfunkanbieter, der die neue Verschlüsselung einführt. Die Technik ist auch als Blockchiffre Kasumi bekannt. Kasumi basiert auf MYSTI1, einer als sicher geltenden Blockchiffrierung. A5/3 ist dagegen nicht abhörsicher. Denn bei der Entwicklung von KASUMI wurden einige Paramater geändert und die Verschlüsselung beschleunigt, um diese im Mobilfunk-/UMTS-Netz einsetzen zu können. Durch die Modifikation ist A5/3 zwar weiterhin sehr sicher und nur mit Aufwand zu entschlüsseln, konnte aber bereits in mehreren Tests entschlüsselt werden.

Das Netz der Telekom wird mit dem Einsatz von A5/3 dennoch deutlich sicherer. Denn die bisherige Verschlüsselungstechnik A5/1 ist sehr leicht zu umgehen und kann selbst von ambitionierten Laien durchbrochen werden. Im Zuge der Diskussion um die Datensicherheit und den Abhörskandal durch die NSA ist die Umstellung des Mobilfunknetzes der Telekom auf eine verbesserte Technik daher ein Schritt zu mehr Sicherheit. Der Konzern rüstet dazu derzeit rund 30.000 Stationen und Netzpunkte nach. Mitbewerber Vodafone hat die Einführung von A5/3 für 2015 ebenfalls angekündigt, O2 und E-Plus halten sich noch bedeckt.

Für Mobilfunknutzer, denen der hohe Sicherheitsstandard von A5/3 nicht ausreicht, bleibt nur der Schutz seiner Kommunikation durch ein verschlüsseltes Handy. Dieses chiffriert Nachrichten durch einen Chip, dessen Schlüssel beim Empfänger ebenfalls vorhanden sein muss. Eine andere Alternative sind verschiedene Software-Anbieter, die mit Programmen wie SilentPhone zusätzliche Sicherheit versprechen.

Weitere Informationen

Handy Überwachen
Handyvorwahlen weltweit
Kostenloses Smartphone Antivirus
Handy Vorwahl

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig − fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Unzerbrechliches Display-Glas – Forscher ahmen Perlmutt-Struktur nach

Unzerbrechliches Display-Glas

Forscher ahmen Perlmutt-Struktur nach

Forschern einer kanadischen Universität gelang es, ein unzerbrechliches Glas herzustellen, das beispielsweise bei Smartphone-Displays eingesetzt werden kann. Hierzu orientierten sie sich an der Natur und ahmten die Struktur des Perlmutts in Muscheln nach. […]

Microsoft Store offener - Mit Windows 11 startet Software-Offensive

Microsoft Store offener

Mit Windows 11 startet Software-Offensive

Schon länger war eine Erweiterung des Angebotes im Microsoft Store im Gespräch. Pünktlich zum Start von Windows 11 im Oktober 2021 hat Microsoft nun reagiert und kündigte an, den Store künftig offener und damit vielfältiger zu gestalten. […]

„Roam like at Home“ – EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

„Roam like at Home“

EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

Das EU-Parlament hat beschlossen, die bestehenden EU-Roaming-Regeln um zehn Jahre zu verlängern. Zudem wurden neue Regelungen beschlossen, die beispielsweise das Telefonieren im Festnetz oder den Zugang zu Notdiensten innerhalb der Europäischen Union betreffen. […]