ALDI TALK – Datenvolumen aufgrund von Corona vorübergehend erweitert

Aldi Talk

Der virtuelle Mobilfunknetzbetreiber hebt die Surf-Geschwindigkeit nach dem Verbrauch des Datenvolumens vorübergehend an, um seine Kunden während der Corona-Krise bestmöglich zu unterstützen. Hierdurch haben die Kunden die Möglichkeit, sich uneingeschränkt über die aktuelle Situation im Internet zu informieren und den Kontakt mit Familie und Freunden aufrecht zu halten.

Ab wann gilt die neue Maßnahme?

ALDI TALK hat angegeben, die Maßnahme innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen technisch umzusetzen. Wenn es soweit ist, werden alle Kunden über die gängigen Informationsquellen wie beispielsweise alditalk.de noch einmal informiert. Zunächst ist die neue Regelung vorbehaltlich bis Ende April gültig. Natürlich können bei Bedarf zusätzliche Highspeed-Datenvolumen hinzugebucht werden.

Wie kann die höhere Surf-Geschwindigkeit genutzt werden?

Die vorübergehende erhöhte Surf-Geschwindigkeit ist kostenlos und wird automatisch eingestellt, sodass sich der Verbraucher um nichts kümmern muss. Nach dem Verbrauch des Highspeed-Volumens kann unendlich mit 384 Kbit pro Sekunde weitergesurft werden. Dies gilt für alle Kunden, die eine ALDI TALK Flatrate, eines der ALDI TALK Kombi-Pakete oder ein Musik-Paket nutzen.

ALDI TALK will den Alltag erleichtern

Mit der angekündigten Maßnahme will der Mobilfunkanbieter die mobile Grundversorgung für all seine Kunden in dieser außergewöhnlichen Situation gewährleisten. Das Internet sowie die sozialen Netzwerke sind heutzutage sehr wichtige Informationsquellen. Darüber hinaus finden über das Smartphone der Austausch und Kontakt mit Familienangehörigen und Freunden statt. Gerade jetzt, wenn der persönliche soziale Kontakt so weit wie möglich reduziert werden soll, ist die Maßnahme von ALDI TALK sinnvoll. E-Mails, Messenger-Dienste oder Videotelefonie sorgen dafür, dass der Kontakt weiterhin gesichert ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 + 13 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
WhatsApp und Co. – Apps lassen sich auf dem iPhone nicht mehr öffnen

WhatsApp und Co.

Apps lassen sich auf dem iPhone nicht mehr öffnen

Bei zahlreichen iPhone Nutzern lassen sich beliebte Apps wie WhatsApp, Facebook, Twitter und Co. momentan nicht mehr öffnen. Eine Fehlermeldung erscheint. Apple arbeitet bereits an einem Update, um das Problem zu beheben. Bis dahin können iPhone-Nutzer das Problem selbst lösen. […]

Digitale Identifikation – E-Perso soll in Smartphone integriert werden

Digitale Identifikation

E-Perso soll in Smartphone integriert werden

Die Bundesregierung plant einen E-Perso, mit dem die digitale Identifikation schneller und einfacher von statten gehen soll. Die Identifikation kann dann über einen Sicherheitschip, der über die Ausweisdaten verfügt, direkt über das Smartphone durchgeführt werden. […]