Kampf den Kostenfallen – Verbraucherzentrale bietet Web-Seminar an

Kampf den Kostenfallen - Verbraucherzentrale bietet Web-Seminar an

Rund um die Nutzung von Telefon, Smartphone und Internet tummeln sich diverse Kostenfallen für Verbraucherinnen und Verbraucher, angefangen bei Telefonverträgen selbst bis hin zu Abzockmaschen am Telefon oder über das Smartphone. Zum Weltverbrauchertag, der jährlich am 15. März stattfindet, nimmt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz diese Kostenfallen besonders ins Visier.

„Das Drittanbieter-Abo auf dem Smartphone, der untergeschobene Vertrag am Telefon oder automatische Vertragsverlängerungen gehören zu den Klassikern unter den Kostenfallen für Verbraucher“, sagt Julia Gerhards, Referentin für Verbraucherrecht bei der Verbraucherzentrale. „Die Verbraucherzentrale bietet hierzu umfassende Information an sowie Beratung und Hilfe, wenn man in eine solche Kostenfalle getappt ist.“

Anlässlich des Weltverbrauchertages führt die Verbraucherzentrale daher in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz und den Digital-Botschafterinnen und -Botschaftern Rheinland-Pfalz eine Web-Seminar-Reihe durch. In drei Web-Seminaren werden die wichtigsten Kostenfallen vorgestellt. Zudem geben die Referentinnen und Referenten Tipps, wie man sich als Verbraucher schützen kann.

  • 16. März 2020, 18 Uhr: Fake-Shops erkennen
  • 17. März 2020, 15 Uhr: Achtung, Abzocke! Falscher Polizeibeamter, Enkeltrick und untergeschobene Verträge am Telefon
  • 18. März 2020, 11 Uhr: Abofalle Drittanbieter

Die Web-Seminare dauern jeweils ca. eine Stunde.

Die Teilnahme an den Web-Seminaren ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 100 pro Web-Seminar begrenzt. Benötigt werden ein PC oder Laptop und eine Tonausgabemöglichkeit. Ideal ist ein Headset.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter: https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/webseminare-rlp

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


18 − vierzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Unerlaubte Telefonwerbung

Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Immer wieder wurden Verbraucher durch Mitarbeiters dieses Call-Centers belästigst. Jetzt hat die Bundesnetzagentur gegen das Call-Center KiKxxl GmbH wegen unerlaubter Werbeanrufe eine Geldbuße in Höhe von 260.000 Euro verhängt. […]