Kampf den Kostenfallen – Verbraucherzentrale bietet Web-Seminar an

Kampf den Kostenfallen - Verbraucherzentrale bietet Web-Seminar an

Rund um die Nutzung von Telefon, Smartphone und Internet tummeln sich diverse Kostenfallen für Verbraucherinnen und Verbraucher, angefangen bei Telefonverträgen selbst bis hin zu Abzockmaschen am Telefon oder über das Smartphone. Zum Weltverbrauchertag, der jährlich am 15. März stattfindet, nimmt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz diese Kostenfallen besonders ins Visier.

„Das Drittanbieter-Abo auf dem Smartphone, der untergeschobene Vertrag am Telefon oder automatische Vertragsverlängerungen gehören zu den Klassikern unter den Kostenfallen für Verbraucher“, sagt Julia Gerhards, Referentin für Verbraucherrecht bei der Verbraucherzentrale. „Die Verbraucherzentrale bietet hierzu umfassende Information an sowie Beratung und Hilfe, wenn man in eine solche Kostenfalle getappt ist.“

Anlässlich des Weltverbrauchertages führt die Verbraucherzentrale daher in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz und den Digital-Botschafterinnen und -Botschaftern Rheinland-Pfalz eine Web-Seminar-Reihe durch. In drei Web-Seminaren werden die wichtigsten Kostenfallen vorgestellt. Zudem geben die Referentinnen und Referenten Tipps, wie man sich als Verbraucher schützen kann.

  • 16. März 2020, 18 Uhr: Fake-Shops erkennen
  • 17. März 2020, 15 Uhr: Achtung, Abzocke! Falscher Polizeibeamter, Enkeltrick und untergeschobene Verträge am Telefon
  • 18. März 2020, 11 Uhr: Abofalle Drittanbieter

Die Web-Seminare dauern jeweils ca. eine Stunde.

Die Teilnahme an den Web-Seminaren ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 100 pro Web-Seminar begrenzt. Benötigt werden ein PC oder Laptop und eine Tonausgabemöglichkeit. Ideal ist ein Headset.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter: https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/webseminare-rlp

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei − 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Portierung – die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Portierung

Die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Wechselt ein Kunde seinen Mobilfunkanbieter und möchte seine alte Rufnummer portieren lassen, muss er hierfür keine Gebühren mehr bezahlen. Stattdessen wird die Portierungsgebühr zwischen dem alten und dem neuen Anbieter abgerechnet. Dies sieht das neue TKG vor, dass seit dem 1. Dezember in Kraft ist. […]

Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]

EuGH-Urteil – E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

EuGH-Urteil

E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Werbeanzeigen, die zwischen E-Mails im Posteingang geschaltet werden, nur dann zulässig sind, wenn zuvor eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers eingeholt wurde. Fehlt diese Einwilligung kann die Inbox-Werbung als „unerwünschtes Ansprechen“ eingestuft werden. […]