Wettbewerbszentrale – Massive Zunahme von Beschwerden über Rechtsverstöße

Wettbewerbszentrale beklagt massive Zunahme von Beschwerden über Rechtsverstöße im Internet

Insgesamt hat die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e.V. (WBZ) im vergangenen Jahr 18.807 Beschwerdefälle bearbeitet. Der Anteil der Beschwerden über Spam wie unerwünschte Telefax-, Telefon– und eMail-Werbung ist leicht gestiegen und macht nun etwa 10 Prozent der Gesamtfälle aus. Doch die Beschwerden über Rechtsverstöße im Internet bilden einen Anteil am von mittlerweile 17 Prozent. Das sind 3.247 Fälle, in denen Handels- und Dienstleistungsangebote im Internet nicht den gesetzlichen Vorgaben entsprachen und die Wettbewerbszentrale vermutet, dass sich das auch in diesem Jahr fortsetzen wird.

Gerade die ständig wachsende Beliebtheit von Plattformen wie eBay, auf denen sich jeder Nutzer als Händler betätigen kann, habe zu einer drastischen Zunahme der Beschwerden geführt. Dr. Reiner Münker, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied der Wettbewerbszentrale, berichtet, die Zentrale habe festgestellt, dass sich viele gewerbliche Anbieter im Internet nicht als solche zu erkennen geben und als private Anbieter auftreten. „Auf diese Weise wird versucht, die gesetzlichen Rechte der Verbraucher zu verkürzen oder ganz zu verschweigen.„, sagte Dr. Reiner Münker. Münker berichtete über zahlreiche Fälle, in denen zum Teil ganz bewusst die Widerrufs-, Rückgabe- und Gewährleistungsrechte der Verbraucher missachtet werden. Oftmals haben derartige Anbieter nicht einmal ihren Namen und ihre Anschrift im Internet angegeben. Der Verbraucher steht in diesem Fall schutzlos da.

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Ratgeber - Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Ratgeber

Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Balkonkraftwerke sind inzwischen bereits in den Prospekten von Supermärkten angekommen. Solche Mini-Solaranlagen oder Plug-In-Photovoltaikanlagen, sind im Endeffekt kleine, kompakte Photovoltaikanlagen, die speziell dafür konzipiert sind, auf Balkonen, Terrassen oder in Gärten von Privathaushalten genutzt zu werden. […]

Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]