Statistisches Bundesamt – Telekommunikation war 2005 günstiger als im Vorjahr

statisches bundesamt

Zum Jahreswechsel zieht mancher nicht nur in dem privaten Bereich ein Resumé, natürlich lassen sich auch in der Wirtschaft solche Vorgänge beobachten. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hat nun eine Statistik der Preise für Telekommunikation veröffentlicht. Zwar geben die Bundesbürger immer mehr für Telefon und Internet aus, doch dass liegt nicht an steigenden Preisen, sondern wohl eher an der steigenden Bereitschaft, diese angebotenen Dienste auch zu nutzen. Insgesamt sind die Kosten, die für die Nutzung von Handy, Festnetz und Internet anfallen, gesunken.

Im Jahresdurchschnitt, also im Vergleich mit dem gesamten Jahr 2005, sind die Kosten für Telekommunikation pauschal 0,9 Prozent niedriger als in dem Jahr 2004. Diese Zahl bezieht sich auf die privaten Haushalte in Deutschland. Wesentlich billiger als im Vorjahr war 2005 auch die Nutzung des Mobilfunks. Die Preise in dem Handy-Bereich sind um ganze drei Prozent gesunken. Alles im allen preiswerter wurde ebenfalls die Nutzung des Festnetzes. Die Kosten sanken insgesamt jedoch nur um 0,1 Prozent. Diese Zahl setzt sich aus der Preisminderung bei den Telefonaten aus dem Festnetz in die Mobilfunknetze (- 4,4 Prozent), in das Ausland (- 0,2 Prozent) und der dagegen teureren nationalen Ferngespräche (+ 0,3 Prozent), preislich unverändert gebliebenen nationalen Ortsgespräche und gestiegenen Anschluss- und Grundgebühren (+ 0,8 Prozent) zusammen. Auch die Nutzung des Internets wurde günstiger. Die Preise sanken im Vergleich zum Jahresdurchschnitt 2004 um satte 2,4 Prozent.

Weitere Informationen

Dt. Telekom – Tarife und Anschluss
Arcor – Tarife und Anschluss
Call-by-Call im Festnetz
Discount-Handytarife – Vergleich
Prepaid-Karten (Guthabenkarten) – Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 × 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Schonfrist für Huawei – US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Schonfrist für Huawei

US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Der Handelsstreit zwischen den USA und China geht in die Verlängerung. Eigentlich wäre die Schonfrist für die Sanktionen gegen den chinesischen Konzern Huawei an diesem Montag ausgelaufen. Nun hat die US-Regierung die geplanten Sanktionen jedoch um weitere 90 Tage verschoben. […]

Mehr Verbraucherschutz - Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Mehr Verbraucherschutz

Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Das Justizministerium will Verbraucher in Zukunft besser schützen. Die geplanten Änderungen betreffen unter anderem Vertragslaufzeiten, die deutlich gekürzt werden sollen. Darüber hinaus sollen Verträge, die am Telefon geschlossen werden, in Zukunft schriftlich bestätigt werden müssen. […]

Mobile Connect – handybasiertes Login-Verfahren für mehr Sicherheit

Mobile Connect

handybasiertes Login-Verfahren für mehr Sicherheit

Der Login-Dienst Mobile Connect der drei Mobilfunkanbieter Telekom, Telefónica und Vodafone bietet eine sichere und einfache Authentifizierung, die vor Passwort- oder Identitätsdiebstahl schützt. Durch das handybasierte Login-Verfahren entfällt die Sicherheitslücke „Passwort“. […]

Hass im Netz – jeder fünfte Deutsche war schon einmal betroffen

Hass im Netz

jeder fünfte Deutsche war schon einmal betroffen

Eine Forsa-Umfrage zeigt, dass bei vielen Deutschen Unwissenheit über das Thema Cybermobbing besteht. Aus der Umfrage geht außerdem hervor, dass bereits jeder fünfte Deutsche schon einmal selbst von Mobbing im Internet betroffen war. Am häufigsten werden junge Personen zum Opfer. […]