Internet per TV-Kabel – Ohne Aufpreis mit bis zu 20 Mbit/s surfen

Internetzugang

Es gibt diverse Möglichkeiten, sich einen Zugang zu dem Internet zu verschaffen. Neben der klassischen Interneteinwahl, beispielsweise per Internet-by-Call, und dem DSL-Anschluss dienen andere Übertragungswege dem Zugang zum Internet. Mobil surfen kann man über die Mobilfunknetze, mit Satelliten DSL ist man flächendeckend online und auch über die TV-Kabelnetze können mit hoher Geschwindigkeit Daten übertragen werden.

Die Kabelnetzbetreiber haben stark aufgerüstet. In vielen Gebieten ist der Telefonanschluss und der Internetzugang über das TV-Kabel möglich. Auch dort, wo sonst kaum eine Chance auf einen schnellen DSL-Anschluss besteht. Zum Beispiel in Baden-Württemberg kann der Kabelnetzbetreiber Kabel BW nach eigenen Angaben nahezu alle Haushalte (99%) mit seinem Kabel Internet versorgen.

Die praktisch erreichbaren Bandbreiten des Kabel Internet sind wesentlich größer als die des althergebrachten DSL-Anschlusses. Kabel BW bietet beispielsweise bis zu 32 Mbit/s im Download an. Auch in anderen Bundesländern offerieren die Kabelnetzbetreiber ähnliche Bandbreiten im Komplettpaket und das bereits ab monatlich rund 30,- €.

Das Paket CleverKabel 16 von Kabel BW ist für monatlich 29,90 € und derzeit ohne Einrichtungsgebühr erhältlich. Es enthält einen Telefonanschluss mit Telefonflat-Tarif und einen Internetzugang mit Flatrate-Tarif. Der Internetzugang hatte bisher eine maximale Bandbreite von 16 Mbit/s. Ab morgen werden es bis zu 20 Mbit/s sein und das ohne Preiserhöhung. Sogar eine Grundgebührbefreiung für die ersten drei Monate gibt es. Das ist wieder ein Grund mehr, sich die Angebote der Kabelnetzbetreiber als Alternative zu DSL einmal näher anzuschauen.

Weitere Informationen

Kabel Deutschland – Kabel Internet in Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
Tele Columbus – Kabel Internet in Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
Unitymedia – Kabel Internet in Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


siebzehn + 9 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Ebay Kleinanzeigen und Co - Betrug mit Transportkosten

Ebay Kleinanzeigen und Co

Betrug mit Transportkosten

Die Masche: Verbraucher, die über ein Portal wie Ebay Kleinanzeigen ihre Habseligkeiten anbieten, erhalten E-Mails von vermeintlichen Käufern. Diese bekunden großes Interesse an der angebotenen Ware. Selbst der geforderte Preis wird nicht diskutiert. […]

Digitalisierung - Unternehmen ohne Innovationen werden abgehängt

Digitalisierung

Unternehmen ohne Innovationen werden abgehängt

Das Thema Digitalisierung ist in Unternehmen nicht neu. Die Krux dabei ist, dass Innovationen in immer kürzeren Abständen erfolgen. Wer als Unternehmer nicht ständig bereit ist, sich den geänderten Rahmenbedingungen anzupassen und mit der Entwicklung Schritt zu halten, kann schnell auf der Strecke bleiben. […]

Gesetzesänderung - Geheimdienste sollen in Messengern mitlesen dürfen

Gesetzesänderung

Geheimdienste sollen in Messengern mitlesen dürfen

Es ist eine Gesetzesänderung geplant, die den deutschen Geheimdiensten erlaubt, in Nachrichtendiensten wie WhatsApp mitlesen zu dürfen. Auch die Hürden für die Überwachung von Einzelpersonen sollen gesenkt werden. In der Politik gibt es sowohl Zuspruch als auch Kritik für den Entwurf des Bundesministeriums. […]

WhatsApp Web – Neue Funktionen für die Desktop-Variante des Messengers

WhatsApp Web

Neue Funktionen für die Desktop-Variante des Messengers

WhatsApp Web ermöglicht die Nutzung des beliebten Messenger-Dienstes auf dem Laptop oder Computer. Bisher ist der Funktionsumfang im Vergleich zu der mobilen App eher gering. Es ist jedoch davon auszugehen, dass bereits in wenigen Wochen Sprach- und Videotelefonie auch mit WhatsApp Web möglich ist. […]

Mobilfunk aus der Stratosphäre – Telekom testet fliegende Basisstationen

Mobilfunk aus der Stratosphäre

Telekom testet fliegende Basisstationen

Die Deutsche Telekom will das die Lücken des Mobilfunknetzes am Boden mit hochfliegenden Mobilfunkbasisstationen schließen. Erste Tests wurden Anfang Oktober gemeinsam mit dem britischen Technologiepartner Stratospheric Platforms Limited in Bayern durchgeführt. […]