AVM FRITZ! Labor – Neue Funktionen für die FRITZ!Box vorab ausprobieren

AVM FRITZ! Labor - Neue Funktionen für die FRITZ!Box vorab ausprobieren

Für seine beiden Topmodelle FRITZ!Box Fon WLAN 7270 und 7170 bietet der Hersteller AVM nicht nur die regulären Firmware-Updates an. Experimentierfreudige Nutzer der beiden FRITZ!Boxen können in dem FRITZ! Labor neue Leistungsmerkmale finden, die noch nicht in ein Update eingeflossen sind. Die können sie herunterladen und installieren, ausprobieren und dem Hersteller ein Feedback geben und so vielleicht weitere Entwicklungen beeinflussen.

In dem AVM FRITZ! Labor gibt es derzeit neue Leistungsmerkmale für die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 und FRITZ!Box Fon WLAN 7170 rund um DSL und WLAN. Beispielsweise soll der neue WLAN-Monitor für die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 die WLAN-Leistung spürbar verbessern können. Eine weitere Entwicklung soll dazu dienen, auch Datenverbindungen über die Mobilfunknetze per UMTS (bzw. GSM) mit den beiden FRITZ!Boxen nutzen zu können. Mit dem WPS (Wi-Fi Protected Setup) sollen neue Geräte per Knopfdruck in das Netzwerk eingebunden werden können. Eine weitere Entwicklung soll die Priorisierung ausgewählter Geräte in dem Netzwerk ermöglichen. Diese und viele weitere Funktionen können unter www.avm.de/labor heruntergeladen werden.

Weitere Informationen

DSL Hardware
DSL schnurlos mit WLAN

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


11 + 13 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Handywerbung angeklickt und Abo eingehandelt

Falle

Handywerbung angeklickt und Abo eingehandelt?

Seit einem Jahr gibt es einen besseren Schutz vor ungewollten Abo-Diensten, eine zusätzliche Drittanbietersperre ist trotzdem dringend ratsam. Denn eine Reklamation gestaltet sich für den Kunden schwierig, der dabei seinem eigenen Geld hinterherlaufen muss. […]

Kriminalitätsbekämpfung – WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Kriminalitätsbekämpfung

WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Die Universität Bonn arbeitet gemeinsam mit der Polizeidirektion Osnabrück und dem Karlsruher Institut für Technologie an einem Projekt. Ziel ist es, WLAN-Router zur verbesserten Verfolgung von Einbruchskriminalität einzusetzen. Hierzu sollen Router um die Möglichkeit einer Alarmanlage erweitert werden. […]