FRITZ!Box 6840 LTE – Neuer AVM-Router unterstützt die Mobilfunktechnik LTE

FRITZ!Box 6840 LTE

In vielen, insbesondere ländlichen Gegenden müssen die Anwohner ohne eine schnelle Internetverbindung auskommen. Die sogenannten „weißen Flecken„ auf der DSL-Landkarte können mit DSL-Alternativen versorgt werden. Eine effiziente und kostengünstige Lösung sind die jedoch nicht immer. Neue Hoffnung bietet die Mobilfunktechnik LTE, die unter anderem freigewordene Rundfunkfrequenzen nutzt. Nach der Versteigerung dieser Frequenzen (telespiegel-News vom 20.05.2010) begannen einige Mobilfunknetzbetreiber mit dem Ausbau ihrer Netze und möchten ihren Kunden bald in vielen Gebieten einen Breitband-Internetanschluss und Telefonie auf Basis der neuen Mobilfunktechnik anbieten.

Der Hersteller AVM, der insbesondere durch seine Produktserie FRITZ!Box bekannt ist, reagierte mit einem neuen Produkt auf diese Entwicklung. Nachdem er im Oktober letzten Jahres die erste FRITZ!Box für Kabel-Internet vorstellte (telespiegel-News vom 04.10.2010), wird im Rahmen der CeBIT (01.-05.03.2011) die erste FRITZ!Box für die LTE-Technik vorgestellt.

Das Modell FRITZ!Box 6840 LTE wird ebenso das Breitbandinternet, wie auch die Telefonie über den LTE-Anschluss unterstützen. Sie bietet den von einer FRITZ!Box gewohnten Funktionsumfang, also die Router-Funktion und die integrierte DECT-Basis für den Anschluss mehrerer Telefone, ISDN-Komfort-Merkmale, WLAN und Ethernet für das Heimnetzwerk, um nur einiges zu nennen. Das Gerät unterstützt die 800 MHz- und die 2,6 Ghz-Frequenzbänder, die je nach Einsatzort für LTE genutzt werden. Interessenten können die neue FRITZ!Box und andere AVM-Neuheiten auf der Cebit 2011 in der Halle 13, Stand C48 ansehen.

Update vom 31.03.2011
Die FRITZ!Box 6840 LTE wurde von der Initiative Mittelstand mit dem Innovationspreis IT 2011 ausgezeichnet, der bereits zum achten Mal vergeben wurde. Die Jury bestehend aus 100 Professoren, Wissenschaftlern, Branchen- und IT-Experten und Fachjournalisten wählte sie in der Kategorie Telekommunikation aus 2.000 Mitbewerbern aus. Im letzten Jahr gewann in der Kategorie Telekommunikation die AVM FRITZ!Box 7390.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Samsung Top-Modelle – Das neue Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra

Samsung Top-Modelle

Das neue Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra

Der Smartphone-Hersteller Samsung hat seine neuen Top-Modelle der Note-Reihe vorgestellt. Während das Note 20 Ultra mit neuer Technik daherkommt, fehlen dem Note 20 einige wichtige Funktionen. Beide Modelle können bereits vorbestellt werden und kommen am 21. August auf den Markt. […]

Klau von Bewerberdaten – Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Klau von Bewerberdaten

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Mit Hilfe von fingierten Stellenangeboten, gelang es einem Berliner Unternehmen über die Jobbörse der Arbeitsagentur an zahlreiche Bewerberdaten zu gelangen. Datenschützer und die Arbeitsagentur stufen das Verhalten als kriminell ein, doch die Staatsanwaltschaft hat nun die Ermittlungen eingestellt. […]

urteil

Blauer Haken in WhatsApp

Urteil: Wirksamwerden der Willenserklärung

Das Landgericht Bonn hat entschieden, dass die zwei blauen Haken bei WhatsApp eine Willenserklärung wirksam machen. Zudem wurde erklärt, dass Vertragsparteien alle Kommunikationswege überprüfen müssen, die bisher verwendet wurden. […]

Dubioser Punkteklau - Payback-Kunden in Aufregung

Dubioser Punkteklau

Payback-Kunden in Aufregung

Die Aufregung unter Payback-Kunden ist groß. „Abzocke“, „Betrug“ und „Punkteklau“ lauten die Vorwürfe, die derzeit die Verbraucherzentrale NRW, Facebook und Bewertungsportale erreichen. Denn bei vielen Kunden sind plötzlich die Guthabenpunkte, oftmals im Wert von 50 oder 100 Euro, teilweise sogar weit darüber verschwunden. […]

Bundesgerichtshof verbietet überhöhte Pauschale für Inkassokosten

Bundesgerichtshof

Verbot überhöhter Pauschale für Inkassokosten

Energieversorger dürfen keine überhöhten Inkassokosten verlangen, wenn sie Zahlungen bei säumigen Kunden eintreiben lassen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die SWM Versorgungs GmbH entschieden. […]