Supercomputer Titan – Schnelle Rechenarbeit mit vielen Grafikprozessoren

supercomputer-titan

Seit vielen Jahrzehnten wird der technische Fortschritt auch dazu genutzt, neue Supercomputer zu bauen. Diese umfangreichen Rechner sind mit dem PC eines durchschnittlichen Nutzers kaum zu vergleichen. Sie erledigen komplexe Rechenaufgaben in relativ kurzer Zeit und stehen meist auch Forschern zur Verfügung.

In Deutschland befindet sich der zur Zeit schnellste Supercomputer in der Nähe von München auf dem Gelände des Leibniz-Rechenzentrums. „SuperMUC„ leistet 2.897 TeraFLOPS (Floating Point Operations Per Second). Wesentlich leistungsstärker ist der bisher weltweit schnellste Supercomputer „Sequoia„ in Kalifornien mit 16.324,75 TeraFLOPS. Das sind 16.324.750.000.000.000 Gleitkommaoperationen pro Sekunde.

Seit Anfang dieser Woche führt allerdings der Supercomputer Titan die Liste der weltweit schnellsten Computer an. In ihm arbeiten zu 90 Prozent NVIDIA-Grafikprozessoren (GPUs), insgesamt 18.688 Stück, und zu nur 10 Prozent herkömmliche Computer-Prozessoren (CPUs). „Titan„ leistet mehr als 20 PetaFLOPS und ist damit fast zehn Mal schneller als sein Vorgänger „Jaguar„ mit 2,3 PetaFLOPS. Außerdem verbraucht „Titan„ fünf Mal weniger Energie. Der nun weltweit schnellste Computer steht im Oak Ridge National Laboratory in dem US-Bundesstaat Tennessee. Er soll auch von Hochschulen, Labors und Unternehmen für ihre Berechnungen genutzt werden können.

Weitere Informationen

Gewährleistung und Garantie für Hardware und Software

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig − 20 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Private Überschuldung – Mobilfunk als Schuldenfalle für junge Menschen

Private Überschuldung

Mobilfunk als Schuldenfalle für junge Menschen

Das Statistische Bundesamt hat eine Statistik zur privaten Überschuldung veröffentlicht. Aus der Statistik geht hervor, dass die meisten jungen Personen unter 25 Jahren Schulden bei Telekommunikationsunternehmen haben. Der Hauptauslöser ist eine unwirtschaftliche Haushaltsführung. […]

Nach jahrelangen Verhandlungen – Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Nach jahrelangen Verhandlungen

Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Die EU-Kommission hat der Übernahme des Kölner Kabelnetzbetreibers Unitymedia durch den britischen Konzern Vodafone unter bestimmten Auflagen zugestimmt. Mit dieser Entscheidung gehen jahrelange Verhandlungen mit der Unitymedia-Mutter Liberty Global zu Ende. […]

VATM und Telekom – ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

VATM und Telekom

Ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

Die Bundesnetzagentur will durch den Druck der EU-Kommission die Grundlage für Call-by-Call und Preselection aufheben. VATM und Telekom wollen nun gemeinsam eine Lösung für die weitere Nutzung der Sparvorwahlen in Deutschland finden. […]

Handy-Abofallen durch Werbebanner – so schützen sich Verbraucher

Handy-Abofallen durch Werbebanner

So schützen sich Verbraucher

Verbraucher finden immer wieder unbekannte Posten auf ihrer Handyrechnung. Die ungewollten Abo-Fallen lauern meist hinter Werbebannern oder Buttons, so dass die Betroffenen zunächst keinerlei Kenntnis über den Abschluss des Abonnements haben. […]